1 Frage, 1 Antwort – mit Aminata Belli

Aminata Belli (25) lebt viel aus dem Koffer: Schließlich ist sie ständig unterwegs – als Moderatorin, Modejournalistin, Bloggerin und Influencerin.

SZENE HAMBURG: Warum brauchen wir viel mehr Weltverbesserer?
Aminata Belli: Hätten wir keine Weltverbesserer um uns herum, würden wir doch alle eingehen wie verlassene Blumen. Wir wüssten gar nicht, was uns entgeht und wofür wir uns einsetzen könnten. Denn ohne Weltverbesserer gibt es keine Veränderung und ohne Veränderung keinen Fortschritt. Wir brauchen Menschen, die sich für Nachhaltigkeit und die Umwelt einsetzen, die gegen Nazis auf die Straße gehen, uns daran erinnern, dass wir weniger Plastik verbrauchen sollten. Wir brauchen Menschen, die für Frauenrechte kämpfen, über Rassismus aufklären und dafür sorgen, dass Kinder wieder lächeln können. Menschen, die für uns aufstehen und den ersten Schritt machen, und uns darauf vorbereiten, mitzugehen. Wir brauchen Menschen, die uns die Probleme unserer Welt und unseres Alltags aufzeigen, weil die meisten viel zu häufig vor genau diesen fliehen oder sich davor verstecken. Denn so weiterzumachen, wie man es immer gemacht hat, ist viel leichter als Veränderung und wie gesagt, wir brauchen den Fortschritt, besonders in unserer Welt. Denn wenn wir mal ehrlich sind, ist die genau so schrecklich wie schön. Wenn jeder zu einem Weltverbesserer werden würde, in welcher Art auch immer, dann würde die Welt zu einem besseren Ort. Fangen wir doch einfach alle sofort damit an, es muss auch nicht eine weltbedeutende Maßnahme sein. Wie wär’s damit, diese Woche das Peeling mit Mikroplastikperlen endgültig aufzubrauchen und aus dem Badezimmer zu verbannen?

youtube.com/aminatabelli
instagram.com/aminatabelli
facebook.com/aminatabelli

Beitragsbild: Ana Maria Arevalo


 Dieser Text stammt aus SZENE HAMBURG Stadtmagazin, Mai 2018. Das Magazin ist seit dem 28. April 2018 im Handel und zeitlos in unserem Online Shop oder als ePaper erhältlich!

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.