Jan Kruse Illustration

Chill doch mal! So entspannt Hamburg

Für SZENE HAMBURG zeichnet Grafiker und Illustrator Jan Kruse sein entspanntes Hamburg

szene-hamburg-chillen in Hamburg

Jan Kruse malte uns sein entspanntes Hamburg.

Hamburg findet er schon gut. Wenn Jan Kruse, Mitbegründer des Stores „Human Empire Shop“ sowie freier Grafiker und Illustrator das sagt, heißt das übersetzt: „Hamburg? Hammercoole Stadt. Hier bin ich daheim.“ Jan Kruse ist ein sehr entspannter Typ. Er spricht ruhig und überlegt. Ein Kind der 70er, sagt er selber. Der ideale Mann also, um für uns sein entspanntes Hamburg zu zeichnen. 19 chillige Orte nennt der 46-Jährige sein Werk.

Farbigkeit und Technik sind angelehnt an sein jüngstes – und erstes – Buch: Das große Hamburg-Erklär-Buch“, welches Ende 2016 im Junius Verlag erschienen ist. Jan illustrierte, Jörn Tietgen textete. Herausgekommen ist ein Hamburg-Leitfaden für Kinder ab vier Jahren. Die Kleinen erfreuen sich an den bunten Wimmelbildern, die Großen an den Texten. „Das ist ein roter Faden in meinen Werken, wenn man so will. Meine Illustrationen und Grafiken bewegen sich zwischen Kindern und Erwachsenen. Und ich bin stark beeinflusst von den 50er bis 80er Jahren. Ich sammele auch Kinderbücher aus dieser Zeit“, sagt Jan. Und dann ist da noch die Vorliebe für Skandinavisches. Mit der Familie, verrät der zweifache Vater, ging es als Kind immer nach Dänemark. Das prägt und findet sich noch heute in vielen seiner Arbeiten. In der Farbwelt und den klaren Strukturen.

Jan Kruse

Eine Frau, zwei Kinder und ein Laden. Viel Zeit zum Chillen hat Illustrator Jan nur selten

Seit zwölf Jahren ist Jan Kruse in Hamburg zu Hause. Zuvor lebte er in Hameln, in Kassel studierte er Grafikdesign und Illustration, bevor er sich dann mit einem Kollegen in der Hansestadt selbstständig machte. Schwerpunkte hat er in seiner Arbeit nicht. „Ich wechsele zwischen Grafik, Illustration und Einrichtung. Ich recherchiere kleine Labels aus diesem Bereich, die wir hier im Laden verkaufen.“ Er mag diesen stetigen Wechsel. „Man ist kreativ immer auf der Suche, um zu gucken was man noch machen kann.“ Künstlerisch ist Jan Kruse ein sehr umtriebiger Mensch. Er ist immer offen für neue Ideen, Kooperationen, Projekte. Er mag es vielfältig und bunt. Das ist wie auf einem Wimmelbild. Man muss mehrmals hinschauen, und entdeckt jedesmal wieder neue Facetten. / Regine Marxen


Tipp: Mehr von Jan Kruse

Bildband. Das Hamburg-Erklärbuch zeigt lütten Hansestadtbewohnern ihre Stadt

hh-erklaerbuch-Jan Kruse

 

Hamburg, das ist Hafen, Kiez und Kunst. Und Kontorhäuser, Speicherstadt, Hafencity. Jörn Tietgen und Jan Kruse haben mit ihrem „Hamburg-Erklärbuch“ ein schlauen wie bunten Hamburg-Guide mit liebevollen Illustrationen und witzigen Texten geschaffen, der Nachwuchs-Hamburger einführt in ihre Stadt. Geeignet zum Vorlesen für Kinder im Vorschulter der Leseanfänger im Grundschulalter.

J.Tietgen / J.Kruse: „Das große Hamburg-Erklärbuch“, Junius, 32 Seiten, 18 Euro

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.