Clouds Hill: Festival im Recordstudio

Dort, wo Rocko Schamoni und Pete Doherty ihre Alben aufnahmen, wird am 11.12. unveröffentlichtes Material zelebriert. Das wird irre gemütlich!

Clouds Hill Festival hamburgDie legendären Hamburger Aufnahmestudios Clouds Hill, in denen unter anderen Rocko Schamoni seine Orchester-Platte „Die Vergessenen“ aufgenommen hat und Pete Doherty sein zweites Solo-Album einspielte, öffnen zum vierten Mal ihre Pforten für musikbegeisterte Gäste.

Das Besondere beim Clouds Hill Festival 2015: Alle Künstler spielen Stücke von bisher unveröffentlichtem Material und das auf sehr unterschiedliche Art und Weise zu ihren 2016 erscheinenden Alben. „Die Produktionen befinden sich noch im Entstehungsprozess. Wir ermöglichen den Zuschauern ein einmaliges Musikereignis, was zukünftig so nicht reproduziert werden kann“, erklärt Johann Scherer (Foto), selbst Musiker und Inhaber von Clouds Hill Recordings.

Für eine Nacht werden die Studioräume in Rothenburgsort zu Bühnen. James Johnston, bekannt durch seine Arbeit als Gitarrist von PJ Harvey und The Bad Seeds, spielt nur mit Klavier und vier Streichern brandneue Stücke, Dagobert tritt mit neuer Band auf (Wer sich nicht das Video da unten von ihm anschaut, ist selber schuld.) und der Newcomer Nicolas Sturm präsentiert unveröffentlichte Songs.

Übrigens: Man munkelt ein Special Guest, der die Räumlichkeiten bereits gut kennt, könnte unangekündigt auftreten. Wir sind gespannt!

Text: Ole Masch

Clouds Hill Festival
Billwerder Neuer Deich 72 (Rothenburgsort)
11.12., 18.30 Uhr