David Guetta in Jubelpose

Großraumdisko-Rumms-Bumms: Der französische DJ bespielt am 23.7. die Trabrennbahn Bahrenfeld

Hier an ein paar Knöpfchen drehen, dort ein bisschen goldblonde Mähne schütteln, immer schön lächeln und eines nie vergessen: hoch die Hände zur Jubelpose.

Das ist David Guetta, wie wir ihn kennen und, ähm, lieben. Der französische DJ beschallt mit seinem Rumms-Bumms- Electro-Pop seit vielen Jahren die Großraumdiskos weltweit, lieferte zuletzt sogar ein Medley für die Eröffnungsfeier der Fußball-Europameisterschaft in Frankreich ab.

Ein Schelm, wer den musikalischen Wert von Guettas Tracks gen null schätzt. Ein Realist, wer Guettas Erfolg sieht: Im-mer wieder gewinnt er die Massen für sich, von der Copacabana in Rio bis zum berühmten „Pacha“-Club auf Ibiza. „Es war eine Lebensaufgabe von mir, Dance Music zu dem zu machen, was sie heute ist“, meint der 48-Jährige, und „diese Aufgabe ist vollbracht.“

Allein mit seinen Songs „I Got A Feeling“ und „Sexy Bitch“ habe er „den Sound der amerikanischen Popmusik ernsthaft verändert, genau wie die Wahrnehmung von elektronischer Musik und DJ-Kultur“. So unbescheiden wie das auch klingt, so unumgänglich ist es, zuzugeben, dass es schlichtweg stimmt. / EBH

Trabrennbahn Bahrenfeld
Luruper Chaussee 30
23.7., 18 Uhr