clubaward szene Hamburg

Der Club Award. Hamburg krönt seinen Club des Jahres

Schönstes Konzert? Stärkste Newcomerförderung? Bester neuer Club? Antwort auf diese Fragen gibt jedes Jahr der Hamburger Club Award

Bereits zum siebten Mal verleiht das Hamburger Clubkombinat mit Unterstützung der Kulturbehörde die begehrten Nachtleben-Trophäen. Im Rahmen der Verleihung werden zehn verschiedene Preise übergeben. Der Club Award findet am 19. Januar erstmals im Klubsen in Hammerbrook statt.

Doch nicht nur der Veranstaltungsort ist neu. In diesem Jahr wurden mit dem „Festival des Jahres“ und der „Clubnacht des Jahres“ zwei zusätzliche Kategorien eingeführt. „Wir wollen hiermit wir vor allem die Veranstalter-Szene fördern und ihnen mehr Möglichkeiten auf Anerkennung bieten, so Thore Debor vom Clubkombinat. „Eine starke Veranstalterszene stärkt auch die Clubszene, denn ein Großteil der Veranstaltungen wird ja von Fremdveranstaltern erdacht und durchgeführt.“

Eine weitere Neuerung ist die komplette Umkrempelung des Auswahlverfahrens. Wurden die Awards in den letzten Jahren von einer kleinen Fachjury vergeben, so wird diesmal auf Schwarmintelligenz gesetzt. Im neuen Verfahren stimmen bis zu 250 Personen ab, die aus allen Bereichen der Musikwirtschaft in Hamburg kommen und vor allem auch Clubbetreiber und Veranstalter selbst sind.

„Wir hoffen, dass dadurch ein Votum entsteht, welches durch die Expertise einer großen Masse diejenigen krönt, die es objektiv am meisten verdient haben“, so Debor weiter. „Die so gesteigerte Transparenz bietet den Ausgleich von einzelnen, starken Meinungen, die sich in kleiner Runde eher mal durchsetzen.“

Der bei den Clubgängern beliebteste Musikclub des Jahres wird per Online-Voting ermittelt und mit dem Publikumspreis gekrönt. Ab sofort kann jeder auf der Seite des Clubkombinats seinen Lieblingsladen wählen. Viel Glück! / Ole Masch

Wähle deinen Lieblingsclub unter www.clubkombinat.de/clubaward


OleMacht, rein beruflich, die Nacht gerne mal zum Tag: Nachtleben-Ressortleiter Ole Masch

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.