Don`t Panic! We`re from Poland

Am 24.9. startet der Showcase für polnische Bands auf dem Reeperbahn Festival. Wir sprachen vorab mit der Musikerin Mary Komasa

Auf dem Reeperbahn Festival kannst du Bands live sehen, die du sonst vielleicht nie gehört hättest. Bestes Beispiel für dieses Credo ist der Showcase „Don`t Panic! We`re from Poland“ in dessen Rahmen vier Bands aus Osteuropa auf der Bühne des Spielbudenplatzes spielen. Eine der Musikerinnen ist Mary Komasa. Sie wurde in Warschau geboren, lebt heute in Berlin und macht Alternative Pop. Wir sprachen mit ihr am Telefon über die polnische Musikszene, Inspiration und Zwischenfälle mit der Polizei.

SZENE HAMBURG: Zum Showcase kommen vier Bands, alle mit einer Frau am Mikro. Können polnische Männer nicht singen?

Warum bist du von Warschau nach Paris und schließlich nach Berlin gezogen?

Wie unterscheidet sich die polnische Musikszene von der deutschen?

Wie beschreibst du deine Musik einem Fremden?

Du bist das erste Mal beim Reeperbahn Festival. Was hast du bisher gehört?

Interview: LEN

„Don’t Panic! We’re from Poland!“
Spielbudenplatz (Reeperbahn)
24.9., ab 11.30 Uhr

SZENE HAMBURG verlost zusammen mit poup-records 1 x 2 Plätze auf der Gästeliste für den Showcase des Reeperbahn Festival inklusive polnische Snacks und Getränke. Der Gewinn ist auf den Zugang zu dieser Veranstaltung beschränkt und ermöglicht nicht den Besuch anderer Locations des Festivals. Schickt eine E-Mail mit dem Betreff „We’re from Poland“ sowie eurem Vor- und Nachnamen an verlosung@vkfmi.de

Timetable

12 Uhr – Sorry Boys

12.50 Uhr – Cosovel

13.40 Uhr – Mary Komasa

14.30 Uhr – XXANAXX