Fraktus

Eine Stadt sieht einen Film – Fraktus 

Unter dem Motto „Eine Stadt sieht einen Film“ läuft „Fraktus“ am 30. April in 16 Kinos – präsentiert von SZENE HAMBURG.

Fraktus

Ohne Fraktus wäre die deutsche Elektro-Szene nicht die, die sie heute ist, da sind sich Scooter, Westbam und Blixa Bargeld einig.

Eigenartig, ist das Trio Infernale doch ein Hirnprodukt des Studio Braun?! Nichtsdestotrotz machte sich 2012 ein Filmteam daran, die drei Musiker wieder zu vereinen. Fraktus ist back!

Jetzt kommt die zum Schreien komische Pseudo-Musik-Doku mit Rocko Schamoni, Jacques Palminger und Heinz Strunk nochmals ins Kino, und zwar satt:

Unter dem Motto „Eine Stadt sieht einen Film“ läuft „Fraktus“ am 30. April in 16 Kinos – präsentiert von SZENE HAMBURG. Zu den Vorstellungen, die über den ganzen Tag verteilt sind, kommen viele Gäste, unter anderem die Hauptdarsteller, Regisseur Lars Jessen, Kameramann Oliver Schwabe und Produzent Klaus Maeck.

Fraktus

Drumherum gibt’s ein schmuckes Rahmenprogramm inklusive Hypochonder-Quiz – und eine fette Aftershow-Party samt Live-Acts. Ja, auch Fraktus!

Gefeiert wird ab 22 Uhr unter dem Motto „Ich hab Bock“ im Knust. Tickets für die Sause gibt’s im Abaton Kino, im B-Movie, im Metropolis Kino, bei der Hanseplatte und online für sieben Euro (Abendkasse: neun Euro). Mehr Infos zum Programm gibt es auch hier./ MAS 

Bilder: © corazon int./ Pandora Film 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.