„Eule findet den Beat“

Dieses Hamburger Hörspiel nimmt Kinder ernst und bringt Erwachsene zum Lachen. Die Eule tourt diesmal mit dem Schlager-Biber durch Europa

„Über die Grenzen hinaus zu denken, ist für einen Vogel selbstverständlich“, sagt Rolf Zuckowski – und wer weiß das besser als er, der Sänger, Komponist, Kinderliedermacher eule_findet_den_beat_AUF_EUROPA-TOUR_eule Kopiepar excellence und natürlich „Vogelhochzeit“-Erfinder. Was Zuckowski jetzt damit meint: „Eule findet den Beat – Auf Europatour“, die zweite Folge des Musikhörspiel von Charlotte Simon, Christina Raack und Nina Grätz. Darin geht es um die Reise eben jener Eule, die Kindern die vielen schönen Seiten der Musik näherbringen will, eben über alle Genregrenzen hinweg.

Nachdem sie im ersten Teil bereits die Pop-Fliege und die Jazz-Kellerassel kennen gelernt hat, tingelt die Eule nun um Tourbus des Schlager-Bibers quer durch Europa. Die Stadtionen u.a.: ein Gastspiel beim Chanson-Flamingo in Frankreich und beim Folk-Fuchs in Irland. Für all das steht Zuckowski nun auch gerne Pate und fördert das Projekt der Hörspiel-Macherinnen, denn er findet die Reise der „Eule“ schlichtweg „zum Verlieben schön und spannend und lustig“.

Text: Erik Brandt-Höge

Das zweite Abenteuer der Eule erscheint am 11.3. und ist für 16,90 Euro (CD)  überall dort erhältlich, wo es gute Hörbücher gibt, zum Beispiel bei der Hanseplatte