Frühlingsfest im Oberhafen (23.+24.5.)

Die Hanseatische Materialverwaltung feiert Geburtstag mit Livemusik, Skurrilitäten-Flohmarkt, Schießbude und „Saufi Saufi“

Ein paar Treppenstufen führen in eine andere Welt: Sie besteht aus Las Vegas-Leuchtreklame, Riesenkassetten, Oma-Kommoden, einer Armee alter Spielautomaten und Gasmasken. In was für einem Kabinett der Skurrilität sind wir hier gelandet? Dem, der Hanseatischen Materialverwaltung (HMV)!

Der gemeinnützige Fundus im Hamburger Oberhafen ist seit zwei Jahren eine Art Auffanglager für ausgediente Requisiten und Kulissen, deren Entsorgung jedem Freund absonderlicher Gegenstände das Herz brechen würde. Gegen eine günstige Gebühr kann man die kleinen und großen Objekte hier ausleihen – kreative, soziale und gemeinnützige Projekte dürfen diesen Dienst in Anspruch nehmen.

Am Wochenende (23. + 24. Mai) feiert das Team der HMV Geburtstag – mit einem großen Frühlingsfest. Da  wird einiges geboten: Livemusik und ein großer Fundusflohmarkt, die Lichtbildkiste ist vor Ort (Fotos schießen mit Perücke und Hut), die mobile Hochzeitskapelle St Pauli Chapel of love fährt vor, in Lottas Schießbude kann man analoge Ballerspiele zocken. Der KANDIE SHOP sorgt für Waffeln und Bonbons, Volkers Kaffeeklappe für ambitionierte Schnittchen, Marc von der Nowa Huta serviert Blinis und Langos.

Parallel zum ersten Festtag startet die Crowdfunding-Kampagne „Ein Fundus für alle? – Nur mit Euch!“. Das Projekt benötigt finanzielle Hilfe von außen, um weiter bestehen zu können. Unterstützer werden belohnt – mit Wundertüten, Fundstücke aus den heiligen Hallen aber auch eine Privatparty im dekorierten HMV-Wohnmobil „Tiffy“ kann gebucht werden. Ausnahmsweise alles eine Frage des Geldes…

Text: Lena Frommeyer
Foto: Christina Hansen

Hanseatische Materialverwaltung
Stockmeyerstraße 41-43 (Oberhafen)
23. + 24.5., Eintritt: 2 Euro

Straßenfest: 10–20 Uhr
Fundusflohmarkt: 10–16 Uhr