Hamburg am Wochenende

Wir waren im Wasser, auf Festivals und unter Spinnen – unser amüsantes Wochenende in Bildern

Ach August, jetzt bist du fast vorbei. Wir haben deine letzten Tage genossen und uns herumgetrieben. Beispielsweise hier:

Popup Band

Stimmungsfolk von The OIC Band auf dem Stübenplatz beim Pop-Up-Lädenfestival in Wilhelmsburg

Volker Popup Wilhelmsburg Kaffeeklappe

Volker sorgte mit seinem Kaffeeklappe-Team bei Wilhelmsburgs erstem Straßenesstag für Coffein-Nachschub

PopUp Blumen

Einer der Pop-up-Läden: Möwe – Pflanzen & schöne Kleinigkeiten von Esther Daenschel und Arndt Fricke

Labbi

Badedate: Yuta und Labrador Eddie lesen die September-SZENE am Baumwall

DJ Mad

DJ Mad trägt auch beim Festival Soul im Hafen stilecht Roller-Skate-Jam-Kutte

Soul 1

Draußen chillaxen, drinnen feiern – das Soul-Festival am Großmarkt war gut besucht

John Butler

Legten los, als wären sie jahrelang weggesperrt gewesen – das John Butler Trio peitschte einen Folk-Rock-Orkan durch das Mehr! Theater

Food Truck

Burger-Hunger: Der freundliche Foodtruck-Herr von Grün-und-gut freut sich auf den Festival-Feierabend

Spinnen

SZENE-Lena lernte nach dem Soul im Hafen für’s Leben: „Merke: Beim nächtlichen Gang durch Tunnel nie (!) nach oben gucken“

Essen

Im Tapas-Himmel: Die Restaurantkritik zu El Chiringuito in der Weidenallee gibt’s dann in der Oktober-Ausgabe

Kunst-Collage

SZENE-Lisa widmete sich den Künsten: „Großer Auflauf bei der Veranstaltung  ’08/15 – Eine Stadt sucht den Anschluss‘ in der Galerie Genscher auf dem Millerntorplatz. Herrlich böse Installationen und Auftritte haben die neunstündige ‚Over the top‘-Musikalrevue flankiert. Witzig, provozierend, auf den Punkt. Ein Höhepunkt: die Künstler und Initiatoren Filomeno Fusco, Hartmut Gerbsch und Björn Salzer gaben in Drag-Queen-Outfits Barry Manilows ‚Copacabana‘ auf den Containern zum Besten. Ein ‚Supereventgesamtkunstwerk‘ und ’soziale Skulptur‘ in einem.“

craft beer days hamburg

Fröhliche, kulturell-wertvolle Zecherei: die Craft Beer Days in den Schanzenhöfen (Danke für das Foto, Julia Schwendner)

Messehallen

Hilfe in den Messehallen: Hamburger ordnen Spenden für die hier und in anderen Stadtteilen untergebrachten Flüchtlinge

Critical Mass

Mit der Critical Mass durch die Stadt gepedalt und nicht/kaum nass geworden