Eingang Geisterbahn

Hamburger Dom – Infos und Impressionen

Noch bis zum 4. Dezember lockt der Hamburger Winter Dom mit bekannten und neuen Attraktionen nach St. Pauli. Und das bereits zum 687. Mal. Wir sind auf Foto-Safari gegangen

Hamburg Premieren

Erstmals mit dabei sind in diesem Jahr:

  • Big Spin: Beschleunigung und freier Fall aus zwölf Metern Höhe – das ist nichts für schwache Mägen
  • Predator: Unvorhersehbarem Fahrverlauf im Überkopffahrgeschäft – auch eher etwas für hartgesottene Fahrgeschäft-Liebhaber
  • Crazy Town: Durchblick behalten im XXL Labyrinth auf vier Ebenen – ein standfestes, dafür aber undurchsichtiges Vergnügen
  • Eisvergnügen auf der Sonderfläche: Auf der Sonderfläche inmitten des Hamburger Winterdoms entsteht eine Winterwelt mit einer rund 1.000 qm großen überdachten Eisfläche aus „Echteis“, um den Fahrspaß zu garantieren. Dort können die Besucher erstmals ausgelassen Schlittschuhlaufen, sich beim Eisstockschießen ausprobieren oder über den winterlichen Markt schlendern und je nach Temperatur ein Heiß- oder Kaltgetränk genießen. Abgerundet wird das Winterwonderland mit einem stimmigen Unterhaltungs- und Musikprogramm. Für die kleinen DOM-Besucher findet jeden Mittwoch zwischen 16 und 18 Uhr die Kinderdisco statt. Die Eisstockbahnen können für Geburtstage, Weihnachtsfeiern oder Firmenevents unter www.eisvergnügen.de gemietet werden. Auch alle weiteren Informationen zum Eisvergnügen sowie Preise und Zeiten fürs Schlittschuhlaufen sind auf der Homepage zu finden.

Traditionelles

  • Familientag und FeuerwerkJeden Mittwoch ist auf dem Hamburger DOM Familientag mit ermäßigten Preisen für die Fahr-, Belustigungs- und Spielgeschäfte sowie Gastronomie. Highlight ist an jedem DOM-Freitag ab 22.30 Uhr das traditionelle Feuerwerk.
  • ÖffnungszeitenMontags bis donnerstags von 15 bis 23 Uhr
    Freitags und sonnabends von 15 Uhr bis 24 Uhr
    Sonntags von 14 Uhr bis 23 Uhr
    Sonntag, 13.11. (Volkstrauertag): 15 bis 23 Uhr
    Sonntag, 20.11. (Totensonntag): 15 bis 23 Uhr

Impressionen