Hamburger Musikpreis HANS

Namhafte Stars und Nachwuchskünstler sind in diesem Jahr für den Hamburger Musikpreis HANS 2016 nominiert. 

 In insgesamt sieben Kategorien hat die Jury jeweils vier Künstler, Acts oder Teams für den HANS 2016 nominiert. Unter den Finalisten sind sowohl etablierte Künstler wie Udo Lindenberg als auch Newcomer wie Small Fires. In vier Kategorien gehen die Beginner, die in diesem Jahr ihr Comeback feierten, an den Start. Enno Bunger und Lina Maly sind in jeweils zwei Kategorien nominiert. Weitere Künstler, die sich Hoffnung auf einen HANS machen können, sind zum Beispiel Bosse, Digitalism und auch der Singer/Songwriter Johannes Oerding.

Am Mittwoch, 23. November, wird der Musikpreis ab 20 Uhr im Musikclub Markthalle verliehen. Moderiert wird die Veranstaltung vom Deine Freunde-Sänger Lukas Nimscheck (Foto © Public Address). 500 Gäste aus der Musik- und Kulturszene sind geladen. Tickets gibt es hierfür nicht zu kaufen.

Johannes Oerding trat 2015 live auf der Hans-Verleihung auf. Foto: public-address

Johannes Oerding trat 2015 live auf der Hans-Verleihung auf. Foto: public-address

 

Die Kategorien und Nominierten in der Übersicht

„Nachwuchs des Jahres“

  • Gatwick
  • Haiyti
  • Lina Maly
  • Small Fires 

„Künstler des Jahres“

  • Beginner
  • Enno Bunger
  • Samy Deluxe
  • Udo Lindenberg
Die Beginner gehen in vier Kategorien an den Start. Foto: Universal

Die Beginner gehen in vier Kategorien an den Start. Foto: Universal

„Musiker des Jahres“

  • Matthias Arfmann
  • Farhot
  • Christian Naujoks
  • Johann Scheerer

„Song des Jahres“

  • „Ahnma“ – Beginner
  • „Schön Genug“ – Lina Maly
  • „Wo bleiben die Beschwerden?“ – Enno Bunger
  • „Utopia“ – Digitalism

„Hamburger Künstlerentwicklung“

  • Chefboss
  • Johannes Oerding
  • Schnipo Schranke
  • 187 Straßenbande

„Bestes Imaging“

  • David Aufdembrinke für „Es war einmal“ – Beginner (Video)
  • Phillip Meier für „Kraniche bei den Elbbrücken“ (Club)
  • Lorin Strohm und Maximilian Bartsch  für Artwork „Interzone“ – Trümmer (Album)
  • Studio Braun für „Drei Farben Braun“ (Buch)

„Album des Jahres“

  • https://youtu.be/_Wg3FRG8x3cAdvanced Chemistry“ – Beginner
  • „Engtanz“ – Bosse
  • „Kindsköpfe“ – Deine Freunde
  • „Matthias Arfmann Presents Ballet Jeunesse“ – Matthias Arfmann

Über den HANS

Entscheidendes Kriterium für die Vergabe des HANS sind kreative und innovative Leistungen – unabhängig von kommerziellem Erfolg. Alle Preise sind undotiert. Einzige Ausnahme ist der Preis in der Kategorie „Nachwuchs des Jahres“. Dieser wird von der Haspa Musik Stiftung verliehen und ist mit 2000 Euro dotiert.  

Diesjährige Jury-Mitglieder sind: Alexander Maurus (Jury-Vorsitz; Wanderlust Entertainment), Christoph Becker (Studio Bass, Constantin Film), Kim Frank (Videoproducer), Sonja Glass und Valeska Steiner (Musiker, BOY), Norbert Grundei (N-JOY Programmchef), Lukas Nimscheck (Musiker, Deine Freunde), Tom R. Schulz (Pressesprecher Elbphilharmonie und Laeiszhalle), András Siebold (künstlerische Leitung des Internationales Sommerfestivals Kampnagel), Smudo (Musiker, Die Fantastischen Vier), Martin Schumacher (Neverland Music), Caro Schraeer (Brandmanager Warner Music Germany), Roland Spremberg (Musikproduzent), Jens Thele (Kontor Records) und Christian Wiesmann (FKP Scorpio).  

 


Auch interessant