Hanseatische Hausbar

8 Drinks aus Hamburg: Diese feinen Spirituosen und Mixturen sind eine Bereicherung für jede norddeutsche Hausbar. Prost!

Helbings feiner Aquavit
Helbing kann nicht nur Kümmel – sondern auch Aquavit. Den hatte Helbing schon im 19. Jahrhundert im Portfolio. Jetzt wird das Lebenswasser in limitierter Auflage wieder angeboten: Der würzige Aquavit mit aromatischen Anis-, Kümmel- und Fenchelnoten lagerte sechs Monate in Sherryfässern, um nun gülden durch die hübsch gestaltete Flasche zu schimmern. Homepage

Skin Gin
Im Alten Land wird dieser Gin destilliert. Neben Wacholder, verschiedenen Zitrusfrüchten und vietnamesischem Koriander wurde dem Alkohol marokkanische Minze zugesetzt. Sie macht das Hauptaroma des milden Gins aus, der auch sehr gut pur getrunken werden kann. Ungewöhnlich ist auch die Verpackung: Die kastige Flasche gibt es in zwei Versionen mit unterschiedlichen Lederfolien umwickelt. Homepage

Weisswange Old Tom Gin
Die Hamburgerin Kim Weisswange zählt zu den führenden „Nasen“ der Welt – deshalb kreiert sie nicht nur Parfums, sondern auch Gin wie den Old Tom, eine ursprüngliche Variante des Gins. Er besteht aus 47 Essenzen, destilliert in einer Kupferbrennblase, und zeichnet sich durch eine besondere Süße aus. Homepage

Vodka Bazic
Mild und weich schmeckt der fünffach destillierte Hamburger Wodka aus deutschem Weizen und „Viva con Agua“-Quellwasser. Den Wodka gibt es auch als „Pink Edition“ – und an heißen Tagen als Eis am Stil von Puro Ice Pops (lecker!). Homepage

Brände vom Edelhof 1514
Aus dem Obst ihres alten Gutshofes im Harz lassen zwei Hamburger sortenreine Spirituosen brennen wie Wildkirsche, Zwetschge und Williams Christ. Homepage

Gin Sul
Die hübsch designte Steingutflasche wertet nicht nur äußerlich jede Hausbar auf – denn das, was in ihr schlummert, ist so wuchtig wie ihr Erscheinungsbild: Ein Dry Gin mit kräftigen Wacholder- und weichen Citrusaromen. Hergestellt in der „Altonaer Spirituosen Manufaktur“ – mit ganz viel portugiesischer Saudade. Homepage

pHenomenal Tonic
Dieser Sirup aus natürlichen Zutaten verwandelt sich gemischt mit Sprudelwasser zu einem köstlichen Tonic Water – mit kräftigen Citrusaromen, einer leichten Schärfe und Bitterkeit. Sehr stilvoll sieht der zur Flasche passende Glasdosierer aus. Zur pH-Familie gehört auch ein Ginger-Sirup, der mit Wasser verdünnt zum Ginger Beer wird. Beide Sirupe sind übrigens biozertifiziert. Das gibt es sonst bei keinem anderen Tonic oder Ginger Beer weltweit. Homepage

Herbal Moscow
Die Dose mit der augenzwinkernden Matroschka ist schon ein echtes Schmuckstück; in ihr versteckt sich kein weiteres Püppchen, sondern fermentierte Ingwerlimonade mit natürlichem Limetten- und Gurkensaft, verfeinert mit Fichtennadeln. Das angenehm scharfe Ginger Beer schmeckt pur genauso gut wie gemixt mit Wodka als Moscow Mule. Homepage

Text: Julia Braune
Foto: Christoph Siegert