Jannes Woche 17 10: Kinowelten

Irgendwie haben wir da noch nie so richtig drüber gesprochen, aber ich liebe ja Kino.

Und zwar gerade die Vielfalt der hiesigen Lichtspielhäuser. Lustig moderierte Sneak Previews im zeise – manchmal geht man halt nach zehn Minuten irgendwo was trinken, meistens nicht. Die absolut großartige Idee »Eine Stadt sieht einen Film«, wo in diesem Jahr die grandiose Wahl auf den jungen Hamburger Klassiker »Fraktus« fiel.

Und gerne aber auch große Kinotempel. Jedem das seine, aber gigantische Filme wie »Kong« oder »Alien« schaue ich nun einmal gerne mit gigantischer Technik an. Bietet sich für mich zum Beispiel das Cinemaxx Dammtor an. Unter anderem, weil es nah an meinem Zuhause und auf dem Weg zwischen Büro und Bett liegt. Was zum Beispiel schlecht ist, wenn ich »Blair Witch«, »Rings« oder »Lights Out« in der Vorstellung gegen Mitternacht sehe.

Genau dafür ist Kino doch gemacht: große Emotionen. Ob die durch Horror-, Popcorn- oder Arthouse-Filme hervorgerufen werden, darf sich ja jeder selber aussuchen. Von mir aus: immer gerne und viel. Mein nächster Termin ist übrigens »Rammstein: Paris«. Schauen wir mal…

Wir lesen uns Montag wieder, Jannes

Foto: Julia Schwendner / Fraktus


Who the fuck is… Jannes Vahl*?

Jannes Kolumne SZENE HAMBURGVision von und für Hamburg 
Kein Schwarz und Weiß, Kreativität Tag und Nacht, Natur grün und blau. 
 Rezept zum Runterkommen bei zu hohem Lebenstempo 
Meditation. Basketball. Radfahren. 
Karma-Cocktail für ein korrektes Leben 
Rumcola. Und jeden Tag versuchen, ein besserer Mensch zu sein.  ?

*Jannes Vahl ist Clubkinder-Gründer und Inhaber der Agentur Polycore. Und gibt jede Woche bei uns seine persönliche Sicht auf seine Woche. 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.