Frühlingsdom

Jannes Woche 17 14: Frühlingsdom

Ich schreibe nach Adam Riese ja 52 Kolumnen im Jahr und gerade beschleicht mich das Gefühl, dass ich an dieser Stelle in jeder zweiten Woche ein Geständnis ablegen muss.

Scheint so eine Art Therapie zu sein, mein Wochenrückblick.

Jedenfalls: Ich mag den Dom.

Ich komme aus Oldenburg und da gibt es eine Woche im Jahr den Kramermarkt. Also quasi den Oldenburger Dom im September. Ich mag es, wenn die kleinen Besucher sich schon in der U3 kaum einkriegen vor Freude auf die Fahrgeschäfte und Ausnahmsweise-Süßigkeiten. Ich mag es, wenn die großen Besucher sich in der U3 kaum einkriegen vor Bier vom 1-Euro-Stand, kleiner Feigling und große Klappe vom Autoscooter.

Und dann mag ich diesen Mikrokosmos aus Kirmesboxen, einer Wahrsagerin für 16 Euro, Geisterbahnen, diesen Gaga-Häusern da mit Irrgarten, Zerrspiegel oder Wasserspielen und natürlich den Ausblick vom Riesenrad.

Und ob man den Dom dumm oder teuer oder langweilig oder überflüssig oder so ironisch retro-toll findet wie ich: Wenn man aus der U3 nach oben kommt und das Riesenrad sieht, freut man sich.

Da kann man mir erzählen, was man will. 

Wir lesen uns Montag wieder, 

Jannes

Foto: Henning Angerer (PR)


Who the fuck is… Jannes Vahl*?

Jannes Kolumne SZENE HAMBURGVision von und für Hamburg 
Kein Schwarz und Weiß, Kreativität Tag und Nacht, Natur grün und blau. 
 Rezept zum Runterkommen bei zu hohem Lebenstempo 
Meditation. Basketball. Radfahren. 
Karma-Cocktail für ein korrektes Leben 
Rumcola. Und jeden Tag versuchen, ein besserer Mensch zu sein.  ?

*Jannes Vahl ist Clubkinder-Gründer und Inhaber der Agentur Polycore. Und gibt jede Woche bei uns seine persönliche Sicht auf seine Woche. 

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.