Jannes Woche

Jannes Woche 17 18: Weltstadt Hamburg

Vergangene Woche habe ich ja schon vom Flughafen Hamburgs geschwärmt, diese Woche ist mal wieder die ganze Stadt dran

Joko und ich waren gerade wegen des Help Here e.V. und wegen eines Craft Beer Kunden in New York und haben uns in sechs Tagen durch einen fantastischen Guide wirklich jede Menge Essen, Trinken und Produkte angeschaut.

Also Shopping im Sinne von Craft, Artisan und sie diese Dinge jetzt alle heißen. Was sollen wir sagen? New York ist sicherlich die aufregendste Stadt der westlichen Welt und hier ist wirklich alles bigger und better, aber erstens ist das ja auch nicht immer das Richtige und zweitens muss sich Hamburg wirklich in keinem Punkt hinter New York verstecken.

Hamburg ist eine große und tolle und grüne und fahrradfreundliche Stadt. In der es alles gibt. Egal, welche Musik man mag oder wie viel Geld man hat oder was man erleben möchte. Hamburg hat einen großen Fluss mit einer großen Brücke, dahinter wohnen coole Leute, davor wohnen coole Leute, alles konzentriert sich auf einzelne Viertel, viele konzentrieren sich in erster Linie auf sich selber, junge Leute bringen die Stadt voran und erfinden und kreieren neue Trends in Essen, Trinken und Produkten.

Hamburg und New York sind sich sehr ähnlich. Nur, dass Wilhelmsburg hier Williamsburg heißt. Gut, und ein zwei andere Dinge vielleicht…

Wir lesen uns Montag wieder,

Jannes

Foto: Jannes Vahl


Who the fuck is… Jannes Vahl*?

Jannes Kolumne SZENE HAMBURGVision von und für Hamburg 
Kein Schwarz und Weiß, Kreativität Tag und Nacht, Natur grün und blau. 
 Rezept zum Runterkommen bei zu hohem Lebenstempo 
Meditation. Basketball. Radfahren. 
Karma-Cocktail für ein korrektes Leben 
Rumcola. Und jeden Tag versuchen, ein besserer Mensch zu sein.  ?

*Jannes Vahl ist Clubkinder-Gründer und Inhaber der Agentur Polycore. Und gibt jede Woche bei uns seine persönliche Sicht auf seine Woche. 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.