Verlosungen von Tickets für Konzerte, Theaterstücke, Partys und mehr

Verlosung. Mit BILLY ELLIOT den Sommer feiern

Das Erfolgsmusical startet die Aktion FAMILY & FRIENDS . Wir verlosen 2×2 Karten zur Feier des Tages

Billy Elliot

Tanzen statt boxen. Henry Farmer als Billy Elliot. Foto Alastair Muir

Das Erfolgs-Musical kommt endlich nach Hamburg! BILLY ELLIOT feiert am 29. Juni in der Hansestadt Deutschlandpremiere. Mit über 11 Millionen Besuchern weltweit ist das Stück eines der beliebtesten und erfolgreichsten Musicals unserer Zeit. Die Ausnahme-Produktion wurde mit über 80 Preisen weltweit ausgezeichnet, darunter fünf Laurence Olivier sowie zehn Tony Awards. Die bewegende Story, bekannt aus dem gleichnamigen Film, handelt von dem kleinen Billy, der sich in einer nordenglischen Stadt zur Zeit des Minenarbeiterstreiks 1984 entgegen aller Widerstände seinen Weg vom Boxring an die Ballettstange bahnt.

BILLY ELLIOT – THE MUSICAL wurde von Stephen Daldry (Regie), Lee Hall (Buch und Liedtexte) sowie Peter Darling (Choreografien), die sich schon für den gleichnamigen Film verantwortlich zeichneten, für die Bühne adaptiert. Die Musik schrieb Sir Elton John. Mit über 250 Millionen verkauften Tonträgern weltweit und über 40 Gold- und Platinalben zählt der Mann zu den erfolgreichsten Künstlern aller Zeiten. Dieses vielfach preisgekrönte Kreativteam hat mit BILLY ELLIOT – THE MUSICAL ein ergreifendes Theatererlebnis geschaffen, das vom Time Magazine zum „besten Musical der Dekade“ gekürt wurde.

Die Kids haben’s drauf. Billy Elliot im Tanzfieber. Foto Alastair Muir

Das „beste Musical des Jahrzehnts“ (sagt das Time Magazine) lädt alle Musical-Fans mit einem besonderen Angebot ins Mehr! Theater am Großmarkt ein!

Vom 28.06. bis zum 23.07.2017 erleben vier Freunde oder fünf Familienmitglieder (mindestens zwei Kinder bis einschließlich 14 Jahre) BILLY ELLIOT live in Hamburg. Zum Sonderpreis! Ob mit der ganzen Familie oder den besten Freunden – ab 99 Euro erlebt man mit BILLY ELLIOT ein  internationales Musical-Meisterwerk der Extraklasse. Damit sparen Besucher pro Gruppe bis zu 180 Euro gegenüber dem Normalpreis!

 

Buchbar ist das Sommerangebot ab sofort auf www.billy-elliot.hamburg/family-friends, telefonisch unter 01805-2001 (0,14 €/ Min. a. d. dt. Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min.) oder bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.

/Beitragsbild: Alastair Muir / Fotorechte: Mehr Theater

Wir verlosen 2×2 Karten für die Vorstellung von BILLY ELLIOT – THE MUSICAL am 28.6.2017 um 19.30 Uhr! Ihr wollt dabei sein? Dann sendet uns eine Mail an verlosung@vkfmi.de, Betreff BILLY ELLIOT, Einsendeschluss: 11.06.17, 23 Uhr. Bitte nennt uns für den Versand der Karten euren vollständigen Namen und eure Adresse.

Viel Glück!  

Verlosung: Gewinnt ein Wohnzimmerkonzert für euch und eure Freunde!

Holt euch die Künstler nach Hause! Wir verlosen ein Wohnzimmerkonzert mit Antonia Vai und Mörk 

 Immer diese lästige Fahrerei zu den Konzerten. Und diese ganzen Menschen. Herje. Wir haben die Lösung. Wir schicken euch die Künstler nach Hause. In euer Wohnzimmer. Ihr bestimmt, wer auf der Gästeliste stehen darf. Und wer nicht. Ist das geil? Und ob.

Und hier die Facts

Wer kommt? Antonia Vai (SWE / HUN) und Mörk.

Die Sängerin Antonia Vai ist eine Soul Diva, die Soul mit Folk, Pop, Balkan Beats mixt. In Musik gegegossene Geshcichten, poetisch, melodisch, dramatisch. Vergleiche mit Amy Winehouse oder Regina Spector sind bereits gefallen. WOW. https://www.youtube.com/watch?v=PaACLSxhpWE


MÖRK servieren Pop und Jazz auf hohem Niveau. Die Band war „Reeperbahn Fesival official Performer“ 2016 und „Seazone festival 2017 official performer“. Im August letzten Jahres veröffentlichten die Profi-Musiker ihr erstes Album. Die Jungs sind heiß.

Wann soll das Konzert stattfinden?

Der Termin des Konzerts ist fix. Es wird am Sonntag, dem 4.06. 2017 stattfinden. Die Uhrzeit kann mit den Bands abgesprochen werden. 

Was muss ich bieten, um mitzumachen?

Wenn Du ein Wohnzimmer hast, das 20-30 Leute aufnehmen kann, dann hast du schon eine der Bedingungen erfüllt. Wenn deine Leute Musik mögen, lieben, Bock auf ein Wohnzimmerkonzert haben, wenn sie zahlreich kommen, dann hast du alles, um dabei zu sein.

Wie kann ich mitmachen?

Mit einem Video oder coolem Bild von deinem Wohnzimmer. Und deinem Statement. Warum sollten Antonia Vai und Mörk zu dir kommen? Die originellste Bewerbung gewinnt.

Sendet euer Video / Bild und euer Statement an verlosung@vkfmi.de. Stichwort: Wohnzimmerkonzert. Bitte nennt eure Adresse und euren vollständigen Namen. Wichtig: Ihr müsst in Hamburg leben und wohnen, um mitzumachen und mindestens 18 Jahre alte sein.

Wie sind die Fristen?

Ab sofort könnt ihr mitmachen. Die Bewerbungsphase endet am 1. Juni 2017 um 10 Uhr.

PS: Mit der Teilahme erklärt ihr euch bereit, dass wir eure Bewerbung und Bilder von der Veranstaltung für unsere Berichterstattung auf unserer Website und in Social Media nutzen. Eure Adresse wird selbstverständlich NICHT veröffentlicht. Auch euer vollständiger Name nicht. 

Viel Glück!

Antonia Vai. Soulstimme mit starken Texten und einer Menge Dramatik.

 

Redaktionskonzert Edition 6: Animal House

Die Zeit der britischen Indie-Pop-Stars ist vorbei? Die letzte Party mit Gitarren-Hits aus Leeds, Manchester und Newcastle gefeiert? Wir sagen: nein!

Zwar kommen unsere musikalischen Gäste beim Redaktionskonzert am 24.5.17 um 19 Uhr ursprünglich aus Australien, leben aber schon lange in ihrer Wahlheimat Brighton – und klingen auch so. Die Songs von Animal House sind knackig, melodiös, einfach typisch britisch und obendrein textlich immer wieder irrewitzig.

Wie immer sind die Tickets nur per Los zu ergattern. Aber: Für alle, die leider draußen bleiben müssen, streamen wir das Konzert live auf Facebook und Instagram

SZENE HAMBURG verlost 10×2 Gästelistenplätze. E-Mail mit Betreff „Animal“ bis 22.5.17, 10 Uhr an verlosung@vkfmi.de

(13.5.) Verlosung! Literatur, Gratis-Comic-Tag, versch. Locations

Der Gratis-Comic-Tag findet seit mittlerweile acht Jahren jeden zweiten Samstag im Mai statt.  Er ist eine der größten verlagsübergreifenden Kooperationen in der deutschsprachigen Buchbranche.

An diesem Tag werden in unterschiedlichen Läden und Buchhandlungen gratis Comics verteilt. Warum? Weil die Verlage das Potential, die thematische Vielfalt und künstlerische Qualität von Comics unterstreichen und Leser in die Comicfachgeschäfte locken möchten. Der deutsche Gratis-Comic-Tag  wurde 2010  ins Leben gerufen  und inzwischen machen über 320 Shops und Buchhandlungen mit, in denen am 13. Mai 30 kostenlose Hefte verteilt werden.

Eine Reise quer durch die Comicgeschichte und darüber hinaus

Gratis Comic day

Ehapa Comic Collection  feiert den 65sten Geburtstag von Entenhausens genialischen Erfinder „Daniel Düsentrieb“.

Gratis Comic day

Und beim Carlsen Verlag wird ein weniger brillanter Erfinder 60 Jahre alt – André Franquins  Berufschaot „Gaston“ . Gastons verlegerische Heimat – der Hamburger Carlsen Verlag  – feiert dieses Jahr ebenfalls einen runden Geburtstag – 50 Jahre. Der Rowohlt-Verlag  schickt mit Ralf König  einen der meist verdienten deutschen Comickünstler ins Rennen, der seit den 1980ern unter Beweis stellt, wie erfolgreich Comics im Buchhandel sein können.

Daneben finden sich Auszüge aus aktuellen Manga-Bestsellern wie „One-Punch Man“ , crossmediale Comic-Stories zu TV-Formaten wie „Dr. Who“  und „Sherlock“ , traditionelle US-Comichelden wie Batman  und Spider-Man  und moderne zeitgeistige Heldinnen wie die „Paper Girls“  aus dem Verlag Cross Cult. Dazu intelligente Independent- und freche Pulp-Unterhaltung aus Deutschland, Kindercomics, Krimis und allerlei Phantastisches.

2017 werden wir eine Auflage von knapp 400.000 Comic-Heften kostenlos unters Volk bringen! Bei vielen Händlern wird es auch dieses Jahr wieder Signierstunden, Lesungen, Feste und weitere Aktionen geben.

Mehr Informationen unter www.gratiscomictag.de .

Wir verlosen anlässlich des Gratis Comic Days ein fettes Comic Paket!

  • 1x „Prometheus – Leben und Tod“ (Cross Cult)
  • 1x „Silver“ (Schreiber und Leser)
  • 1x „Dschinn“ (Schreiber und Leser) 
  • 1x „Hilda und der Mitternachtsriese“ (Reprodukt)
  • 1x „Spider-Man 2099″ (Panini / Marvel)

Sendet uns eine Mail an verlosung@vkfmi.de, Betreff Gratis-Comic-Day, Einsendeschluss 19.05.2017, 10 Uhr. Viel Glück!

So oder So. Der SZENE Hamburg Kultur Talk geht in die 3. Runde

Ein Thema, zwei Meinungen, und dieses Mal – Obacht – vier Gäste: SO oder SO, der SZENE Hamburg Kulturtalk, geht in die dritte Runde. Im kukuun, 23. Mai, 20 Uhr.

Postkartenidylle oder Abrissromantik lautet unsere Frage. In welcher Stadt wollen wir leben? Wir schauen uns die Hamburger Stadtentwicklung am Beispiel der HafenCity an und fragen: Geht das in die richtige Richtung? Als Gäste begrüßen wir unter anderem üNN-Geschäftsführer Rolf Kellner und Rockcity-Geschäftsführerin Andrea Rothaug, den Moloch-Betreiber Johannes Schüller und den Vorsitzenden der Geschäftsführung HafenCity GmbH Prof. Jürgen Bruns-Berentelg. Volles Haus, tolle Gäste, ein klasse Thema.

Ein Abend, an dem Ideen dargestellt und Visionen zusammenwachsen sollen. Denn: Das ist unsere Stadt. Machen wir was draus….Aber was?

Dazu gibt es ein tolles Bühnen-Programm

So oder so
Als musikalische Gäste erwarten wir die fantastische Band Liza&Kay.

Wir werden das Geheimnis um den Namen unserer Hausband Dreiviertelweinstdu lüften und einen Überraschungsgast präsentieren.

Und auch das Glücksrad ist wieder mit im Spiel. Ein irrwitziger, scharfsinniger und informativer Abend erwartet euch. Moderation: Heinrich von Handzahm.

Heinrich von Handzahm So oder So

Fakten:

kukuun
23.5.17
Türen öffnen sich um 19 Uhr
Bühneneroberung ab 20 Uhr
Tickets: VVK 8 € inkl. Gebühren / AK 10 € über 
Eventbrite  und TixforGigs 

Wir verlosen 3×2 Karten für unseren Kultur Talk So oder So am 23. Mai 2017. Einfach eine Mail senden an verlosung@vkfmi.de, Betreff SO ODER SO, Einsendeschluss 19. Mai 2017, 10 Uhr. 

Wir freuen uns auf euch…

Redaktionskonzert Edition 5: Ed Prosek

In seinen Liedern steckt die Sonne Kaliforniens ebenso wie die Melancholie der britischen Küste: Der US-amerikanische Singer/Songwriter Ed Prosek kommt zu uns in die Redaktion. Als Sohn einer Opern-Komponistin wuchs er mit reichlich Klassik auf, studierte später am berühmten San Francisco Conservatory Of Music, bevor er sich musikalisch für Folk-Pop entschied. 2011 ging Prosek nach Südengland, wo seine Coverversion von Paul Simons Klassiker „Homeward Bound“ in einer TV-Werbekampagne lief und den jungen Musiker blitzartig einem Riesenpublikum bekannt machte. Vor zwei Jahren kam er auch nach Deutschland, zog nach Berlin. Dort arbeitete er an neuen Stücken wie seiner aktuellen Single „Shadows“ (erschienen Ende 2016).

Am 12. Mai erscheint seine neue EP „Flesh & Blood Part 1“. 

Am 15.5.17, 21 Uhr, spielt Prosek im Kleinen Donner – und vorher bei uns.

Die Teilnahmeplätze sind limitiert und nur per Los erhältlich. SZENE HAMBURG verlost 10×2 Gästelistenplätze für das Redaktionskonzert mit Ed Prosek am 15.5.17, 19 Uhr. E-Mail mit Betreff „Prosek“ bis Donnerstag, 11.5.17, 12 Uhr,  an verlosung@vkfmi.de

/ Foto: Stephan Pfaff

 

 

Interview: Captain Capa. „Runter vom scheiß hohen Ross“

Captain Capa, das sind Marco Pilzecker, Mario Saegling und Hannes Naumann. Ihre Mission: Pop-Musik. Bei Audiolith erschien jüngst ihr aktuelles Album: This is forever. Am Sonnabend, 13.5.17, treten die Jungs im Molotow auf. Wir haben mit Hannes (Foto Mitte) über das neue Album und seine Hamburg-Höhepunkte gesprochen

Hannes, Hand aufs Herz: Auf deiner persönlichen Lieblingsstadt-Skala in Deutschland: Wo steht da Hamburg?

Hannes Naumann: Definitiv ziemlich weit oben! Wir verbinden mit Hamburg schon etwas spezielles – als wir zum ersten mal her gekommen sind, um unser Debut-Album aufzunehmen, war das für uns ein riesiges Abenteuer und die Stadt hat uns total fasziniert. Außerdem hat Marco eine Zeit lang hier gewohnt, der fühlt sich immer noch ein bisschen zuhause.

Wo trifft man euch, wenn ihr in Hamburg zu Gast seid? Beim Feiern, Chillen, Essen?

Wir landen zu später Stunde irgendwie immer im Molotow – da sieht man so viele bekannte, nette Gesichter und der Laden ist einfach super. Nach der Feierei darf es gerne was fettiges in der Kleinen Pause sein! Wir versuchen außerdem, seit Ewigkeiten im Grilly Idol zum Burger-Futtern vorbei zu kommen, aber immer kommt irgendwas dazwischen. Vielleicht klappt’s bei unserem Besuch am 13.5. endlich!

Wichtig ist auch immer ein Stopp im Audiolith-Büro, ein Schnappi in der Mudder und einmal durch die Sternschanze wackeln.

Die Welt braucht Musik einfach generell, um nicht komplett durchzudrehen

Für euch als Band: Was hat sich nach Maik Biermanns Weggang musikalisch verändert? Er war schließlich von Beginn an dabei. Habt ihr euch als Band neu gefunden?

Wir mussten erst mal lange rumprobieren und experimentieren, bis wir wussten, wo die Reise zu dritt für uns hingehen soll. Wir haben dann festgestellt, dass wir am besten funktionieren, wenn jeder seine ganz eigenen Einflüsse und seinen eigenen Musikgeschmack unpoliert mit einbringt und wir uns von Genre-Grenzen oder irgendwelchen Erwartungshaltungen komplett frei machen.

So konnte unser neues Album ‚This Is Forever‘ so wild und abwechslungsreich werden, wie es jetzt ist. Aber am Anfang mussten wir natürlich erst mal einen „Workflow“ entwickeln, wie man so sagt (lacht). Außerdem haben wir uns, wie gesagt, noch mal viel weiter geöffnet, was Experimente und Spielereien angeht.

Ein Captain Capa Song muss jetzt nicht mehr nach bestimmten Regeln funktionieren, er muss uns nur einfach kicken.

Captain Capa

Holen den Pop runter vom hohen Ross: Hannes Naumann, Mario Saegling & Marco Pilzecker (von l.). Foto: Tim Roth

Wie würdet ihr euer neues Album in zwei Sätzen beschreiben?

„This Is Forever“ ist einfach, glaube ich, eine brutal unterhaltsame Platte geworden, auf der es trotzdem um echte Gefühle geht. Man hört raus, dass wir uns Zeit genommen und ausgetobt haben und darauf sind wir diesmal ganz unbescheiden sehr stolz.

Warum braucht die Welt Pop-Musik?

Die Welt braucht Musik einfach generell, um nicht komplett durchzudrehen, und Pop steckt in so viel mehr Platten und Songs drin, als die meisten wahr haben wollen – ohne Popmusik geht eigentlich nix.  Wie ging der Spruch? „Erst wenn das letzte Majorlabel gesprengt und die letzte Autotune-Spur gelöscht wurde, werdet ihr sehen, dass man Popmusik nicht fressen kann“ oder so?

Warum braucht die Welt Captain Capa?

Weil wir das Mysterium „Popmusik“ von seinem scheiß hohen Ross holen und in einem Rahmen damit spielen, in dem sich auch Technokids, vergessene Emo-Liebhaber und Antifa-Punks wohl fühlen können, wenn sie sich trauen.

Und: Was ist der perfekte Popsong für euch?

„Nightwings“ von Captain Capa kommt schon nah ran! Aber im Ernst: Sehr, sehr schwierig! „All The Things She Said“ von tATu ist ein guter Anwärter – dicht gefolgt von Ariana Grandes „Into You“. Wenn’s etwas unbekannter sein soll – „Fiona Coyne“ von Skylar Spence.

/ Interview: Regine Marxen / Foto: Tim Roth

 Captain Capa, Molotow, 13. Mai 2017, Einlass: 19.30 Uhr

Wir verlosen 1×2 Karten für das Konzert am 13. Mai. Einfach eine Mail senden an verlosung@vkfmi.de, Betreff: Captain Capa, Einsendeschluss Freitag, 12. Mai 2017, 9 Uhr. Viel Glück!

Verlosung: 2×2 Karten für das Hamburger Stadtgeflüster

Das Hamburger Stadtgeflüster startet mit seinen Freilicht-Theatervorstellungen in die neue Saison

Hamburger Stadtgeflüster

Foto: Hansephoto

Der Nachtwächter „Jan Ellerbrook“ lädt seine Gäste im inzwischen 14. Jahr ein, ihn auf eine spannende, musikalische und unterhaltsame Zeitreise durch die Hamburger Geschichte zu begleiten. Dabei wird das Publikum während der Veranstaltung vielen bedeutenden Persönlichkeiten aus der Vergangenheit Hamburgs in natura begegnen. Piraten, Auswanderer, Ratsherren und einiges mehr an Protagonisten sind Teil dieser inszenierten Führung.

Die Startuhrzeit ist immer dem Sonnenuntergang angepasst – und wechselt somit monatlich zwischen 19 und 20:30 Uhr. Die Gäste werden vom singenden Nachtwächter am „Michel“ Portal Nr. 4 abgeholt und sind von der ersten Minute an hautnah dabei und mitten im Geschehen, wenn „Ellerbrook“ sie durch die Vergangenheit führt und auf seine Zeitgenossen trifft.

Ein deftiges Matjesbrötchen nebst einem kühlen Bier sind außerdem inbegriffen.

Der Gesang am Schluss ist in diesem Jahr durch einen Chorleiter zweistimmig einstudiert worden.

Außerdem erwartet die Gäste zum Saisonauftakt ein Sektempfang am Michel.

Infos zu Terminen und Buchungsmöglichkeiten unter hamburger-stadtgeflüster.de und

T 730 581 68

/ Fotos: Hansephoto|Gerd Grossmann

SZENE HAMBURG verlost 2×2 Karten für das Hamburger Stadtgeflüster für einen Termin Ihrer Wahl. Einfach eine Mail senden an verlosung@vkfmi.de, Betreff Hamburger Stadtgeflüster, Einsendeschluss 12. Mai 2017, 12 Uhr. Viel Glück!