Kennt ihr schon … Gatwick

Edina und Lukas lernten sich in einer WG kennen. Heute macht das Duo „Dark Pop“ und ist die Neuentdeckung aus Hamburg. Klingt auch bei Sonnenschein gut

Schöne Dinge entstehen oft durch Zufall und das ist in der Musik nicht anders. Edina und Lukas haben sich vor dreieinhalb Jahren kennengelernt. „Da wohnte ich noch nicht in Hamburg und übernachtete bei einem Kumpel in der WG. Edina war seine Mitbewohnerin“, erzählt Lukas. „Wir machen beide Musik und haben sofort gesagt: Lass mal was zusammen starten.“ Nach dem Abi in ihrer Heimatstadt Tübingen kam Edina nach Hamburg, um eine Musikschule zu besuchen. Lukas zog nach dem Abitur in Jever zunächst nach Berlin, hat sich aber dann auch für das entspannte Hamburg entschieden.

Erst coverten sie zusammen Popsongs in akustischer Version, probierten es dann mit Singer-Songwriter-Pop. Im letzten Jahr haben sie schließlich ihren persönlichen Sound gefunden, den Edina „Dark Pop“ nennt – elektronische Popmusik mit organischen Elementen. Ihre Musik ist langsam, minimalistisch, basslastig; ein Markenzeichen sind die schweren Beats und Edinas kühler Soulgesang. Sie stehen noch ganz am Anfang, treten in Hamburger Clubs, auf dem Reeperbahnfestival oder Wutzrock auf. 2015 haben sie den Krach+Getöse-Wettbewerb gewonnen und ihre erste EP veröffentlicht. Womöglich wird Gatwick die nächste große Hamburger Entdeckung. Ihre Musik ist es jetzt schon.

Text: Natalia Sadovnik
Foto: Saskia Seidel

Uni Extra HamburgDiese Empfehlung stammt aus unserem Studentenmagazin UNI EXTRA. Ihr findet es in der Heftmitte der April-Ausgabe der SZENE HAMBURG