Meet The Resident: Felix Lorusso

Jeden Monat stellen wir in der SZENE HAMBURG Resident DJs vor. Ab sofort präsentiert von Hamburg Elektronisch. Diesmal mit Felix Lorusso (32) vom Label Cirque du Minimaliste.

Dein Sound:
Techno …

Schrecklichste Gastfrage:
Spielst du auch noch Deep House?

Platte des Monats:
Neueheimat – Nichtlicht (Cirque du Minimaliste; VÖ Mitte Mai)

Lieblingsort in Hamburg:
Der Großensee am Hamburger Stadtrand. Seit meiner Kindheit verbringe ich dort gerne Sommertage im Grünen. Gerade als absoluter Stadtmensch muss man manchmal einfach raus und die Natur genießen.

Größter Moment als DJ:
Mein erster Gig in Tiflis 2010. Durch dieses Booking habe ich viele meiner langjährigen Freunde aus Georgien kennenge- lernt und mich in die Stadt verliebt. Heute ist Tiflis ein absoluter Hotspot für Techno, damals war die lokale Szene gerade erst am Entstehen. Es war absolut magisch und wird mir immer in Erinnerung bleiben.

Wo gehst du in Hamburg hin um Spaß zu haben:
Zum Hauptbahnhof um nach Berlin zu fahren. Spaß beiseite, den einen Ort gibt es nicht. Für mich kommt es eher darauf an mit meinen Freunden unterwegs zu sein – da kann schon mal die letzte Eckkneipe zum Highlight werden! Zum privaten Feiern auf jeden Fall Uebel&Gefährlich, PAL und Südpol.

Auf wen man in Hamburg momentan ein Auge haben sollte:
Lifka, Valura, Stute, Neueheimat.

Welcher Gig in Hamburg ist bisher dein Favorit:
Das fällt mir schwer zu sagen, in den knapp 10 Jahren die ich Hamburg aufgelegt habe, gibt es viele tolle Momente. Auf der einen Seite spiele ich gerne im großen Saal vom Uebel&Gefährlich, z.B. wenn wir dort Ben Klock zu Gast haben. Auf der anderen Seite mag ich auch die kleineren etwas privateren Partys wie zum Beispiel die „Power Tower“ oder die von meinem Kumpel Florian und mir organisierte „Plastik“-Reihe. Dort kennt man oftmals so gut wie die Hälfte der Leute und die Stimmung ist eine völlig andere.

DJ den du gern in Hamburg sehen würdest:
SHXCXCHCXSH! Passt nicht 100%ig, da die beiden live spielen und nicht auflegen, aber ich bin ein absoluter Fanboy.

Hamburgs Stärken:
Die Mischung aus Metropole und Dorf.

Und was nervt in Hamburg:
Gefahrengebiete, G20 Schikane, Davidwache, Lerchenwache und neuerdings Montagsdemos.

Wo kann man dich als nächstes hören?
B2B mit meiner Kollegin VUU- DUU im Uebel & Gefährlich am 11.5.2018.

/OMA

 


 Dieser Text stammt aus SZENE HAMBURG Stadtmagazin, Mai 2018. Das Magazin ist seit dem 28. April 2018 im Handel und zeitlos in unserem Online Shop oder als ePaper erhältlich!

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.