Minifestival: Wildwax Trash Nighter

Am 19.2. heißt es im Molotow: „Party like sturmfreie Bude!“ mit einer Ladung Rhythm & Blues

Als die Alten damals im Urlaub waren, habt ihr nie eine Party geschmissen, die so richtig aus den Fugen geriet? Das könnt ihr jetzt quasi nachholen: Mitte Februar heißt es im Molotow „Party like sturmfreie Bude!“. Der Wildwax Trash Nighter ist zurück, um uns eine Ladung Rhythm & Blues durch Mark und Bein zu jagen.

Das Indoor-Festival wartet dafür mit Live-Bands und einer Aftershow-Party auf. Headliner sind The Teenage Terror (Foto) aus Berlin. Seit zehn Jahren serviert die Band um Ex-Boss-Hoss-Mitglied Boris wilden Obscure-Rockabilly und 50s-Punk – schnalzende Gitarren und Schlagwerk-Teppich inklusive.

Dazu liefern drei Hamburger Bands sauberen Garage-Sound: Die Sick Hyenas mischen Surf, Psych und Punk mit modischen Ponchos für ihre Live-Show. Trash-Rock-’n’-Roll-Songs über das Herz kommen selbstredend von The Cheating Hearts, und Phonetic Circles spielen tanzbare 60s-Pop-Hits bis sphärische Klanglandschaften.

DJ Baster, Thorsten Dietsche und Viva La Jonas lassen danach ihre raren Vinyl-Schätze aus den 60ern in der Sky Bar kreisen. Und was gibt’s Besseres, als dann morgens zerfeiert in sein ruhiges, aufgeräumtes Heim zu kommen und die Rockabilly-Sause ganz selig im Schlaf zu verarbeiten?

Text: Andra Wöllert

Molotow
Nobistor 14 (St. Pauli)
19.2., 21 Uhr
Tickets: 13.20 Euro