Neueröffnung: Macyszyns Boathouse am Isekai

Der Gourmetkoch Thomas Macyszyn serviert im Boathouse ab sofort Seafood vom Feinsten

Wenn mich früher jemand gefragt hätte, wie ich mir mein eigenes Restaurant vorstelle, dann hätte ich immer gesagt, es soll am Wasser liegen. Diesen Wunsch hat sich Thomas Macyszyn, ehemaliger Küchenchef des Sternerestaurants Navette, mit seinem gläsernen Boathouse am Isebekkanal jetzt erfüllt. Das Konzept des neuen Hamburger Restaurants: Fisch- und Seafoodgerichte auf Sterneküchen-Niveau, aber in lockerer Atmosphäre. Denn die Speisen sollen hier vornehmlich nach dem Food-Sharing-Prinzip auf den Tisch kommen. Das heißt, viele kleine (ab 6 Euro) und mittlere Gerichte (ab 25 Euro) kommen à la carte in die Mitte des Tisches und werden geteilt.

Fisch-Freunde: Das Team vom und im Boathouse

Fisch-erfahren: das Boathouse-Team

Auch am Abend vor der Eröffnung wird uns eine kleine Köstlichkeit nach der anderen serviert: Das Ceviche vom Bachsaibling mit Quinoa und Guacamole klingt lecker – und schmeckt noch besser. Der Black Cod mit Artischocken und einem Schinken-Parmesan-Sud zum Niederknien. Und das Dessert? Eine feine Kombination aus Zwetschgen mit salzigem Pistazieneis und knusprig-knirschenden Butterbröseln. In Macyszyns Gerichten verbinden sich verschiedene Geschmäcker und Konsistenzen zu etwas ziemlich Genialem. Passend dazu fließt ein toller Grauburgunder – empfohlen von der ausschenkfreudigen Wein-Sommelière, die bereits für international bekannte Köche wie Gordon Ramsay mit dem Korkenzieher hantiert hat.

Eine weitere Besonderheit ist der U-förmige Chef’s Table mit freiem Blick in die Küche. Er zeigt: Im Boathouse wird mit viel Kreativität und auf höchstem Niveau gekocht. Mit außergewöhnlichen Menüs aus acht bis zehn Gängen (105 Euro) will der Küchenchef an diesem Tisch seine Gäste davon überzeugen, dass das Beste vom Fisch nicht immer das Filet sein muss: „Vom Fisch kann man auch die Bäckchen, Bauchlappen und manche Innereien verwenden oder die Stirn, wenn der Kopf groß genug ist.“/ Jennifer Meyer


Boathouse
Isekai 1 (Eppendorf),
 Mi-So 12–14.30 Uhr, 18.30–23 Uhr

 


Mehr News aus Hamburg Gastroszene gibt es in der aktuellen Ausgabe von SZENE Hamburg und in unserem großen Gastro-Guide SZENE Hamburg Essen + Trinken.