Planetarium Hamburg

Planetarium Hamburg. Start frei fürs Sternentheater

Am 14. Februar 2017 gibt das Planetarium Hamburg endlich wieder den Blick in die Sterne frei

PlanetariumHH

Foto/Visualisierung: Planetarium Hamburg / ViSU-L GmbH

Anderthalb Jahre dauerte der Umbau des Planetariums im Hamburger Stadtpark. Umfangreiche Erweiterungsarbeiten, vor allem im Sockelbereich des Turmes, wurden umgesetzt, mehr Raum geschaffen – und damit eine neue Bühne für den Blick in die Weite initiiert. Denn neben einem großzügigen Foyer bietet das Planetarium Hamburg einen Ausstellungsbereich, eine Gastronomie mit dem Café „Nordstern“ sowie einen barrierefreien Zugang bis hinauf zur Aussichtsplattform.

Planetarium wir sind sterne

Visualisierung: NSC Creative

Start frei also für einen kosmo-galaktischen Tripp. Schließlich ist das Planetarium bekannt für seine technische Ausstattung. An der riesigen Sternenkuppel dieses Gebäudes wird die Geschichte unserer Welt und des Weltalls erlebbar.

Das Planetarium Hamburg ist das erste Sternentheater weltweit, in dem ein immersives 3D-Bild mit 3D-Sound zu einem Rundum-Erlebnis verschmilzt. Die naturgetreue Zeiss-Sternenprojektion, eine digitale 8K-3D-Ganzkuppelprojektion, die 3D-Soundanlage und die weltgrößte Showlaser- und Lichtanlage in einem Planetarium bilden das herausragende Instrumentarium für Reisen ins All.

Am 14. Februar 2017 wird das Planetarium festlich wiedereröffnet. Ab dem 17. Februar greift dann das umfangreiche Programm in den Sparten „Unsere Welt“, „Unser Kosmos“ und „Unsere Stars“. Sternenreisen durch Zeit und Raum, Produktionen für Kinder (ab 4 Jahren), Vorträge zu Fachthemen,  Musikshows mit  Raumklang-, Licht- und Lasereffekten, i Konzerterlebnisse,  Lesungen und vieles mehr können Gäste hier erleben.

Planetarium HH

Foto: Planetarium de Saint Etienne

Im 1. Quartal 2017 feiern allein fünf neue Produktionen im Planetarium ihre Deutschland- oder sogar Weltpremiere:

„Wir sind Sterne – 3D“ (auf dem Spielplan ab 17.02.2017), „Polaris und das Rätsel der Polarnacht“ (auf dem Spielplan ab 18.02.2017), „Lichtmond – Days of Eternity“ (auf dem Spielplan ab 24.02.2017), „Limbradur und die Magie der Schwerkraft – 3D“ (auf dem Spielplan ab 15.03.2017) und „Space Tour 3D – Unser Kosmos live und in 3D“ (auf dem Spielplan ab 17.03.2017). Text: REM / Foto: Michael Björnson

Tickets:  Telefon 428 86 52 10, www.planetarium-hamburg.de 

 

Eröffnung: 14.02 (geladene Gäste), ab dem 17.02.2017 öffentlich zugänglich

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.