Rain Cafeatery: Frühstück in Hamburg

In Ottensen gibt es eine neue Location, halb Café, halb Bar, in der neuseeländisch inspiriertes Frühstück serviert wird. All day long!

Am anderen Ende der Welt kann man den ganzen Tag lang frühstücken. So kommt es einem vor, wenn man durch Australien und Neuseeland reist. Niels Berschneider besuchte seinen Onkel in Sydney und Freunde in Auckland. Zurück in Hamburg vermisste der 36-Jährige pochierte Eier, Pastrami-Sandwich und Avocados so sehr, dass er in Ottensen die Cafeatery Rain eröffnete.

Bis Ladenschluss kann man frühstücken

Sie ist kein klassisches Café wie die Konditorei Schmidt, die hier vorher lag. Berschneider schuf eine Mischung aus Bistro und Bar, mit dunkelgrünen Wänden, viel Holz und frischen Schnittblumen. Von 9 Uhr bis Ladenschluss kann man frühstücken. Das Rain bietet kulinarische Erfahrungen abseits von Nutella und Gouda. Es gibt Sauerteigbrot mit Avocado, Hummus und pochiertem Ei (7 Euro), Eggs Benedict mit Lachs und Pancetta (12 Euro) oder Pancakes mit Blaubeeren, Ahornsirup und Mascarpone (10 Euro).

Das Fleisch bringt ein Jäger bis vor die Tür

Mittags finden die Gäste beispielsweise eine scharfe Rote-Bete-Kokossuppe (5 Euro) auf der Karte. Größter Trumpf sind die Tagesgerichte. Für die laufen in der kleinen Küche der Neuseeländer Mark und sein Kollege Jamal warm. Oben auf der Tafel steht „Hausgemachte Pastrami vom Wildschwein aus der Lüneburger Heide“ mit Slaw und selbstgemachtem Toastbrot (7 Euro). Das Fleisch bringt ein Jäger. Ein Foto von der frischen Keule hat Berschneider auf seinem Smartphone. Für die kalten Tage serviert er zudem Kimchi-Eintopf mit Scheinebauch, Tofu und Mangold (9 Euro).

Bald gibt’s auch Barfood

Abends schlüpft das Rain in die Rolle einer Bar. Ausgewählte Spirituosen wie Hendrix Gin und zwei Sorten Whiskey werden ausgeschenkt. Das Craft Beer der Brauerei „And Union“ (0,5 Liter 5 Euro) passt bestimmt prima zum Barfood, das bald auf der Karte stehen wird.

Text & Foto: Lena Frommeyer

Rain Cafeatery
Große Rainstraße 15
(Ottensen)
Mo-Mi & So: 9–19 Uhr
Do-Sa 9–22 Uhr
Telefon 30 39 11 30