Beiträge

Jannes Woche 17 19: Haltung

Hamburger Haltungen: Einige Medien hatten berichtet, dass die Initiative Haltung.Hamburg eine Demonstration zum G20-Gipfel am 8. Juli veranstalten will

Das war nicht ganz richtig, aber eben auch nicht ganz einfach: Die Demonstration wird von der Initiative HamburgzeigtHaltung veranstaltet. Zwischen den beiden Initiativen für Haltung in Hamburg gibt es allerdings personelle und ideelle Überschneidungen. HamburgzeigtHaltung will indes bunt demonstrieren, während Haltung.Hamburg auf weiße Kleidung an den Gipfeltagen setzt. Aber wer Haltung hat, kann das ja eigentlich auch halten wie er will.

Wir als clubkinder sind jetzt noch angefragt worden, ob wir nicht Kulturprogramm zu »Hamburg handelt« vom Landesmusikrat beisteuern mögen. Außerdem hat das »Global Citizen Hamburg« Festival angefragt. Machen wir auch. Machen wir alles. Solange wir den Überblick behalten, was genau sich im Juli jetzt eigentlich in Hamburg abspielen wird. Kann uns da vielleicht jemand helfen?

Wir lesen uns Montag wieder,

Jannes

 Foto: Basfi


Who the fuck is… Jannes Vahl*?

Jannes Kolumne SZENE HAMBURGVision von und für Hamburg 
Kein Schwarz und Weiß, Kreativität Tag und Nacht, Natur grün und blau. 
 Rezept zum Runterkommen bei zu hohem Lebenstempo 
Meditation. Basketball. Radfahren. 
Karma-Cocktail für ein korrektes Leben 
Rumcola. Und jeden Tag versuchen, ein besserer Mensch zu sein.  ?

*Jannes Vahl ist Clubkinder-Gründer und Inhaber der Agentur Polycore. Und gibt jede Woche bei uns seine persönliche Sicht auf seine Woche. 

Jannes Woche 17 18: Weltstadt Hamburg

Vergangene Woche habe ich ja schon vom Flughafen Hamburgs geschwärmt, diese Woche ist mal wieder die ganze Stadt dran

Joko und ich waren gerade wegen des Help Here e.V. und wegen eines Craft Beer Kunden in New York und haben uns in sechs Tagen durch einen fantastischen Guide wirklich jede Menge Essen, Trinken und Produkte angeschaut.

Also Shopping im Sinne von Craft, Artisan und sie diese Dinge jetzt alle heißen. Was sollen wir sagen? New York ist sicherlich die aufregendste Stadt der westlichen Welt und hier ist wirklich alles bigger und better, aber erstens ist das ja auch nicht immer das Richtige und zweitens muss sich Hamburg wirklich in keinem Punkt hinter New York verstecken.

Hamburg ist eine große und tolle und grüne und fahrradfreundliche Stadt. In der es alles gibt. Egal, welche Musik man mag oder wie viel Geld man hat oder was man erleben möchte. Hamburg hat einen großen Fluss mit einer großen Brücke, dahinter wohnen coole Leute, davor wohnen coole Leute, alles konzentriert sich auf einzelne Viertel, viele konzentrieren sich in erster Linie auf sich selber, junge Leute bringen die Stadt voran und erfinden und kreieren neue Trends in Essen, Trinken und Produkten.

Hamburg und New York sind sich sehr ähnlich. Nur, dass Wilhelmsburg hier Williamsburg heißt. Gut, und ein zwei andere Dinge vielleicht…

Wir lesen uns Montag wieder,

Jannes

Foto: Jannes Vahl


Who the fuck is… Jannes Vahl*?

Jannes Kolumne SZENE HAMBURGVision von und für Hamburg 
Kein Schwarz und Weiß, Kreativität Tag und Nacht, Natur grün und blau. 
 Rezept zum Runterkommen bei zu hohem Lebenstempo 
Meditation. Basketball. Radfahren. 
Karma-Cocktail für ein korrektes Leben 
Rumcola. Und jeden Tag versuchen, ein besserer Mensch zu sein.  ?

*Jannes Vahl ist Clubkinder-Gründer und Inhaber der Agentur Polycore. Und gibt jede Woche bei uns seine persönliche Sicht auf seine Woche. 

Jannes Woche 17 17: Flughafen Hamburg

Klingt komisch, aber ich war in den vergangenen sieben Tagen in den Flughäfen von Semporna, Kota Kinabalu, Kuala Lumpur, Dubai, Hamburg, Paris und New York

Ich habe für zwei Wochen mit Nepada Wild im Regenwald Borneos gelebt. Deswegen kommt meine Kolumne auch erst heute. Die Reise war toll. Der Flughafen Charles de Gaulle in Paris zum Beispiel ist toll. Bezaubernd wie die ganze Stadt. Aber der liebste ist mir einfach immer und immer der Flughafen Helmut Schmidt in Hamburg Fuhlsbüttel.

„Zeit“-Herausgeber Giovanni di Lorenzo sagt dort so schön: »Wer in Hamburg ankommt, hat ein Zuhause fürs Leben.«. Und das stimmt einfach. 

 Meine nächste Kolumne kommt zwar noch aus New York, wo Joko und ich unseren zweiten gemeinnützigen Verein Help Here e.V. vorstellen, aber ich freue mich jetzt schon wieder auf die norddeutsch freundlichen Gesichter in unser aller Lieblingsstadt. Auf meinem Zwischenstop zwischen Borneo und New York hat ein Mitarbeiter innerhalb von fünf Minuten Loriot und »Werner« imitiert.

Das hat man auf keinem anderen Flughafen der ganzen Welt.

Wir lesen uns Montag wieder, 

Jannes

/ Foto: Jannes Vahl


Who the fuck is… Jannes Vahl*?

Jannes Kolumne SZENE HAMBURGVision von und für Hamburg 
Kein Schwarz und Weiß, Kreativität Tag und Nacht, Natur grün und blau. 
 Rezept zum Runterkommen bei zu hohem Lebenstempo 
Meditation. Basketball. Radfahren. 
Karma-Cocktail für ein korrektes Leben 
Rumcola. Und jeden Tag versuchen, ein besserer Mensch zu sein.  ?

*Jannes Vahl ist Clubkinder-Gründer und Inhaber der Agentur Polycore. Und gibt jede Woche bei uns seine persönliche Sicht auf seine Woche. 

Jannes Woche 17 16: Deutschtürken

Schwierig, schwierig. Bei allem Unverständnis über dieses knappe und sicherlich auch noch ein paar Tage umstrittene Wahlergebnis und bei allem negativen Respekt gegen das türkische Staatsoberhaupt:

Ich möchte nicht, dass die Türken, die in Deutschland leben und mit Ja gestimmt haben, aufgefordert werden, das Land zu verlassen. Denn eine Demokratie bestraft im Gegensatz zu einer Autokratie niemanden für seine politischen Ansichten.

 Fragen möchte ich aber trotzdem: Aus welchem Grund lebt ihr in Deutschland und nicht in der Türkei?

Meine Vermutung und auch die von dem von mir zitierten Freund und zum Glück freiem Journalisten Sebastian Dalkowski (Rheinische Post / FAS / Süddeutsche Zeitung / Welt/ taz): Es spricht zu viel für Deutschland und zu wenig für die (jetzige) Türkei.

Eine verrückte Situation irgendwie. Ich hatte in jeder Schulklasse, im FSJ, in jedem Verlag und auch jetzt bei den clubkindern Deutschtürken als Freunde, Partner und/oder Kameraden. Ich liebe mindestens zehn Dönerläden in meinen Teilen Hamburgs, das neue bona’me, das Hamam, Fatih Akin, ach so viel an einem meiner Lieblingsländer.

Dieses Wahlergebnis muss ich trotzdem erst verstehen lernen.

Wir lesen uns Montag wieder, 

Jannes

Foto: Julia Schwendner


Who the fuck is… Jannes Vahl*?

Jannes Kolumne SZENE HAMBURGVision von und für Hamburg 
Kein Schwarz und Weiß, Kreativität Tag und Nacht, Natur grün und blau. 
 Rezept zum Runterkommen bei zu hohem Lebenstempo 
Meditation. Basketball. Radfahren. 
Karma-Cocktail für ein korrektes Leben 
Rumcola. Und jeden Tag versuchen, ein besserer Mensch zu sein.  ?

*Jannes Vahl ist Clubkinder-Gründer und Inhaber der Agentur Polycore. Und gibt jede Woche bei uns seine persönliche Sicht auf seine Woche. 

Jannes Woche 17 15: Klasse Konzerte

Was soll ich sagen, vergangene Woche haben mich drei Konzerte unfassbar begeistert

Gut, zwei davon waren quasi identisch, nur in anderer Location, aber das tat meiner Faszination keinen Abbruch. Eher im Gegenteil, da ich den ersten Abend moderiert hatte und den zweiten als Gast genießen durfte. Die Rede ist vom Ensemble Reflektor, 40 junge Profimusiker, die vier Abende in Folge ihren »Gewaltakt« aufgeführt haben.

Beethovens Coriolan-Ouvertüre, Rameau, Tüür und Beethovens viel zitierte fünfte Sinfonie in so knackigen wie gewaltigen neunzig Minuten. Ich durfte bereits die dritte und vierte im Gruenspan moderieren, die fünfte habe ich mir dann zusätzlich noch in der Oberhafen-Halle 424 angehört. Wahnsinn.

Wer die Chance hat: hingehen. Unterstützen. Spenden. 

Samstagabend gab es mit Ghost ein weiteres unglaublich gutes Konzert. So viel Spielfreude. So viel Liebe für’s Publikum. So viel gutes Entertainment. So viel Gedanken zu Bühnenbild und Licht und Kostümierung und Inszenierung. Sound fast besser als auf CD. Konfetti und Rauchsäulen muss man auch erstmal so hinbekommen, dass das geil-pathetisch ist und nicht peinlich. Das sagt man ja nicht so oft, aber umso wichtiger: Beide / alle drei Konzerte waren jeden Cent wert!

Wir lesen uns Montag wieder, 

Jannes

Foto: Heide Benser


Who the fuck is… Jannes Vahl*?

Jannes Kolumne SZENE HAMBURGVision von und für Hamburg 
Kein Schwarz und Weiß, Kreativität Tag und Nacht, Natur grün und blau. 
 Rezept zum Runterkommen bei zu hohem Lebenstempo 
Meditation. Basketball. Radfahren. 
Karma-Cocktail für ein korrektes Leben 
Rumcola. Und jeden Tag versuchen, ein besserer Mensch zu sein.  ?

*Jannes Vahl ist Clubkinder-Gründer und Inhaber der Agentur Polycore. Und gibt jede Woche bei uns seine persönliche Sicht auf seine Woche. 

 

Jannes Woche 17 14: Frühlingsdom

Ich schreibe nach Adam Riese ja 52 Kolumnen im Jahr und gerade beschleicht mich das Gefühl, dass ich an dieser Stelle in jeder zweiten Woche ein Geständnis ablegen muss.

Scheint so eine Art Therapie zu sein, mein Wochenrückblick.

Jedenfalls: Ich mag den Dom.

Ich komme aus Oldenburg und da gibt es eine Woche im Jahr den Kramermarkt. Also quasi den Oldenburger Dom im September. Ich mag es, wenn die kleinen Besucher sich schon in der U3 kaum einkriegen vor Freude auf die Fahrgeschäfte und Ausnahmsweise-Süßigkeiten. Ich mag es, wenn die großen Besucher sich in der U3 kaum einkriegen vor Bier vom 1-Euro-Stand, kleiner Feigling und große Klappe vom Autoscooter.

Und dann mag ich diesen Mikrokosmos aus Kirmesboxen, einer Wahrsagerin für 16 Euro, Geisterbahnen, diesen Gaga-Häusern da mit Irrgarten, Zerrspiegel oder Wasserspielen und natürlich den Ausblick vom Riesenrad.

Und ob man den Dom dumm oder teuer oder langweilig oder überflüssig oder so ironisch retro-toll findet wie ich: Wenn man aus der U3 nach oben kommt und das Riesenrad sieht, freut man sich.

Da kann man mir erzählen, was man will. 

Wir lesen uns Montag wieder, 

Jannes

Foto: Henning Angerer (PR)


Who the fuck is… Jannes Vahl*?

Jannes Kolumne SZENE HAMBURGVision von und für Hamburg 
Kein Schwarz und Weiß, Kreativität Tag und Nacht, Natur grün und blau. 
 Rezept zum Runterkommen bei zu hohem Lebenstempo 
Meditation. Basketball. Radfahren. 
Karma-Cocktail für ein korrektes Leben 
Rumcola. Und jeden Tag versuchen, ein besserer Mensch zu sein.  ?

*Jannes Vahl ist Clubkinder-Gründer und Inhaber der Agentur Polycore. Und gibt jede Woche bei uns seine persönliche Sicht auf seine Woche. 

 

Jannes Woche 17 13: HipHop aus Hamburg

Die Beginner touren mit »Advanced Chemistry«. Samy Deluxe tourt mit »Berühmte letzte Worte«. Dendemann war zuletzt im Neo Magazin Royale der musikalische Sidekick des wichtigsten TV-Formates neben Circus HalliGalli. Ace Tee und Haiyti finden gerade weltweite Beachtung.

HipHop und Rap aus Hamburg ist so lebendig wie immer. Ha!

Da passte mir der vergangene Donnerstag ganz prima in den Kram: Das Bo präsentierte sein neues Album »Auf jeden Fall vielleicht« im Uebel & Gefährlich, DJ Plazebo legte auf, und das ganze war auch noch gratis für Hamburgs hungrige HipHop-Heads, weil ein Spirituosenhersteller die Sause schmiss. Dementsprechend gelockert waren die Stimmung und die Zungen.

Und jetzt kommt der Knaller:

Tobi und Ekki von 5 Sterne Deluxe haben mir erzählt, dass ein neues Album kurz vor im Kasten ist. Wie geil ist das denn bitte? Ich schwöre hoch und heilig: Ich bleibe für Euch dran!

Wir lesen uns Montag wieder, Jannes

 

Foto: Marcnesium höchstpersönlich und exklusiv


Who the fuck is… Jannes Vahl*?

Jannes Kolumne SZENE HAMBURGVision von und für Hamburg 
Kein Schwarz und Weiß, Kreativität Tag und Nacht, Natur grün und blau. 
 Rezept zum Runterkommen bei zu hohem Lebenstempo 
Meditation. Basketball. Radfahren. 
Karma-Cocktail für ein korrektes Leben 
Rumcola. Und jeden Tag versuchen, ein besserer Mensch zu sein.  ?

*Jannes Vahl ist Clubkinder-Gründer und Inhaber der Agentur Polycore. Und gibt jede Woche bei uns seine persönliche Sicht auf seine Woche. 

 

Jannes Woche 17 12: Gezeichnet vom Leben

Vergangene Woche saß Johannes Lott bei uns. Seines Zeichens Zeichner. Comiczeichner. Meine erste Frage war gleich peinlich wie die alten Poesiealben, die auf unseren Tagebuchlesungen vorgetragen werden: »Und was machst Du hauptberuflich?«

Gut, das zeigt jetzt zwar auch einfach, dass ich mich nicht mit seiner Materie auskenne, aber darum ergänzen wir uns auch gut: Johannes hat uns nämlich besucht, weil er eben unsere Tagebuchlesungen als Format so witzig findet und eine Idee für eine eigene Veranstaltung hat, die wir nun auch umsetzen.

Johannes mit seinen Kollegen und Ahnung und wir mit so profanen Dingen wie Location, Biersponsoring und Partnern.

Unser erstes eigenes Comicevent für den guten Zweck. Darum liebe ich die Arbeit der clubkinder so: Immer wieder neue tolle Menschen. Immer wieder neue tolle Ideen. Und immer wieder dieser Drang aufzubrechen, Neues zu probieren, alles dafür zu tun, dass so viel wie möglich Spende am Ende übrig bleiben. Wir werden berichten: Welche Idee es ist und wie viel dabei übrig bleibt.

 Wir lesen uns Montag wieder, 

Jannes

Foto: Johannes Lott

 


Who the fuck is… Jannes Vahl*?

Jannes Kolumne SZENE HAMBURGVision von und für Hamburg 
Kein Schwarz und Weiß, Kreativität Tag und Nacht, Natur grün und blau. 
 Rezept zum Runterkommen bei zu hohem Lebenstempo 
Meditation. Basketball. Radfahren. 
Karma-Cocktail für ein korrektes Leben 
Rumcola. Und jeden Tag versuchen, ein besserer Mensch zu sein.  ?

*Jannes Vahl ist Clubkinder-Gründer und Inhaber der Agentur Polycore. Und gibt jede Woche bei uns seine persönliche Sicht auf seine Woche. 

Jannes Woche 17 11: neue Kulturen

 Ich habe mich vergangene Woche mit meiner alten Freundin Jamie getroffen, die ich kennengelernt habe, als wir gemeinsam ein Off-Musical im Gruenspan produziert haben – sie als Schauspielerin, ich als Berater und Pressedödel.

Sie ist damals auf einem unserer ersten »Welcome Dinner« gewesen: 20 Hamburger laden 20 Geflüchtete zu einem Abend im Restaurant ein. Essen, Trinken, Beziehungen eingehen. Jamie hat sofort danach mit Gästen aus der Runde gekocht, Tee getrunken und musiziert: Kurzerhand wurde mit Abdul das Projekt JamesAbdu geboren. Heute Abend spielen die beiden in der Pony Bar.

Unsere Musikförderung »clubkinder Klanglabor« hat bei befreundeten Locations eine Tour im März zusammengebucht, Ronja ein Plakat designt und wir uns nun zusammengesetzt, um übergeordnet ein Crowdfunding für eine Albumproduktion anzugehen. Wie schnell Dinge gehen können mit guter Energie. Kennt Ihr ähnliche Projekte, bei denen aus »Refugees Welcome« neue Kultur entstanden ist?

Wir lesen uns Montag wieder, Jannes

 Foto: JamesAbdu


Who the fuck is… Jannes Vahl*?

Jannes Kolumne SZENE HAMBURGVision von und für Hamburg 
Kein Schwarz und Weiß, Kreativität Tag und Nacht, Natur grün und blau. 
 Rezept zum Runterkommen bei zu hohem Lebenstempo 
Meditation. Basketball. Radfahren. 
Karma-Cocktail für ein korrektes Leben 
Rumcola. Und jeden Tag versuchen, ein besserer Mensch zu sein.  ?

*Jannes Vahl ist Clubkinder-Gründer und Inhaber der Agentur Polycore. Und gibt jede Woche bei uns seine persönliche Sicht auf seine Woche. 

Jannes Woche 17 10: Kinowelten

Irgendwie haben wir da noch nie so richtig drüber gesprochen, aber ich liebe ja Kino.

Und zwar gerade die Vielfalt der hiesigen Lichtspielhäuser. Lustig moderierte Sneak Previews im zeise – manchmal geht man halt nach zehn Minuten irgendwo was trinken, meistens nicht. Die absolut großartige Idee »Eine Stadt sieht einen Film«, wo in diesem Jahr die grandiose Wahl auf den jungen Hamburger Klassiker »Fraktus« fiel.

Und gerne aber auch große Kinotempel. Jedem das seine, aber gigantische Filme wie »Kong« oder »Alien« schaue ich nun einmal gerne mit gigantischer Technik an. Bietet sich für mich zum Beispiel das Cinemaxx Dammtor an. Unter anderem, weil es nah an meinem Zuhause und auf dem Weg zwischen Büro und Bett liegt. Was zum Beispiel schlecht ist, wenn ich »Blair Witch«, »Rings« oder »Lights Out« in der Vorstellung gegen Mitternacht sehe.

Genau dafür ist Kino doch gemacht: große Emotionen. Ob die durch Horror-, Popcorn- oder Arthouse-Filme hervorgerufen werden, darf sich ja jeder selber aussuchen. Von mir aus: immer gerne und viel. Mein nächster Termin ist übrigens »Rammstein: Paris«. Schauen wir mal…

Wir lesen uns Montag wieder, Jannes

Foto: Julia Schwendner / Fraktus


Who the fuck is… Jannes Vahl*?

Jannes Kolumne SZENE HAMBURGVision von und für Hamburg 
Kein Schwarz und Weiß, Kreativität Tag und Nacht, Natur grün und blau. 
 Rezept zum Runterkommen bei zu hohem Lebenstempo 
Meditation. Basketball. Radfahren. 
Karma-Cocktail für ein korrektes Leben 
Rumcola. Und jeden Tag versuchen, ein besserer Mensch zu sein.  ?

*Jannes Vahl ist Clubkinder-Gründer und Inhaber der Agentur Polycore. Und gibt jede Woche bei uns seine persönliche Sicht auf seine Woche.