Schrottgrenze (13.5.)

Back from the dead? Das Konzert der Rockband im Molotow ist ausverkauft – wir verlosen Tickets!

Vor ziemlich genau zehn Jahren zählten die Songs von Schrottgrenze zu dem Besten, was Rockmusik in deutscher Sprache zu bieten hatte. Mit den Alben „Das Ende unserer Zeit“ und „Château Schrottgrenze“ hatten sie sich endgültig vom Punk gelöst, wo sie wie jede Band von Anstand angefangen hatten. Doch egal, wie weit ihre Regler gerade aufgedreht waren, sie hatten immer diesen ganz besonderen Sound inne, der gute Momente noch besser machen konnte. Mit Power und Melancholie absolvierten sie die Ochsentour durch die hintersten Winkel der Republik. 2007 erschien ihr vorerst letztes Album „Schrottism“, bevor die Bandaktivitäten langsam ausfadeten.

Als ihre Buddies von Herrenmagazin im letzten Jahr zehnjähriges Jubiläum feierten, verirrten sie sich nach Jahren wieder gemeinsam auf die Bühne – und fanden offenbar Spaß daran. Denn 2015 feiern sie nicht nur den zwanzigsten Bandgeburtstag, sondern veröffentlichen gleich zwei Tonträger. Dass es sich dabei um eine Raritäten-Sammlung und eine Best-of handelt, kann man als uninspiriert abstempeln – oder als Rundumversorgung für alte Wegbegleiter und junge Neugierige gleichermaßen.

Viel wichtiger ist jedoch, dass es sie wieder auf die Bühne treibt. Drei „Gala-Shows“ – unter anderem im Molotow – waren in kürzester Zeit ausverkauft, es folgen Festivalshows und eine kleine Tour im Herbst. Diese Shows und der einzige, dafür großartige neue Song „Zeitmaschinen“ lassen auf mehr hoffen.

Text: Benedikt Ernst
Foto: Chantal Weber

Molotow
Nobistor 14 (St. Pauli)
13.5., 20 Uhr

SZENE HAMBURG verlost heute noch 2×2 Tickets. E-Mail mit Name, Telefon und Stichwort „Schrott“ an verlosung@vkfmi.de