Stil vor Talent

Uebel mag Frischluft: Auf dem Dockville-Gelände laden Oliver Koletzki und Freunde am 9.7. zur Outdoor-Sause

Aller guten Dinge sind drei. Das Uebel & Gefährlich veranstaltet mit dem „Stil vor Talent“-Open-Air eine weitere Outdoor-Sause auf dem Gelände des Dockville-Festivals und präsentiert gleich mehrere Großkaliber aus der Szene.

Mit dabei natürlich Label-Chef Oliver Koletzki. Der gebürtige Niedersachse steht mit seinem Sound für das, was „Stil vor Talent“ definiert: elektronische Tanzmusik, die sich aus der härteren Vergangenheit ebenso bedient wie aus aktuellen Pop- und Club-Einflüssen. Aufs Wesentliche konzentriert ist die Musik von Marek Hemmann: groovender House, reduzierter Techno.

Eher druckvoll sind die Sets von Dominik Eulberg, der seit über einer Dekade Aushängeschild des „neuen Techno“ in Deutschland ist und aus den Niederlanden kommt Reinier Zonneveld, mit großem Bogen von Ambient über melodischen Techno und Minimal bis hin zu Warehouse und pumpenden Beats.

Nicht zuletzt für die housige Note steht dann noch KlangKuenstler (Foto). Seit seinem Debütalbum „That’s Me“ präsentiert der Wahlberliner einen sich erneuernden Sound mit Signalwirkung. Und übrigens: Wenn auf dem Dockville-Gelände abends die Stecker gezogen werden, geht’s ab 22 Uhr mit Koletzki & Friends im Uebel & Gefährlich weiter.

Text: Marco Fuchs
Foto: Hendrik Altmeyer

MS Dockville-Gelände
Reihersteig Hauptdeich / Alte Schleuse
9.7., 14 Uhr