(1.2.) Literatur, HAM.LIT: Lange Nacht junger Literatur und Musik, Uebel & Gefährlich, 19:30 Uhr

Lyrik, Romane und Musik: HAM.LIT macht heute den Bunker in der Feldstraße wieder zur Spielwiese der jungen Künste und Flaniermeile für alle Literatur- und Kunstinteressierten – und das parallel in drei Räumen. Das Programm ist dabei weit gestreut und bietet einen Überblick über die spannendsten Jungautoren des Landes, angereichert mit aufregenden und intensiven Songs von Bands wie Hundreds und Sängerinnen wie Linda Rum.

Einer der Autoren ist Thorsten Nagelschmidt (Foto), der bis 2009 Sänger und Texter für die Band Muff Potter war. Bei HAM.LIT liest er aus seinem neuen Buch „Abfall der Herzen“, das von einem Sommer erzählt, in dem Nagel als Zwanzigjähriger unbeschwert in einer WG lebte und einem Vorfall, der dieses einfache Leben beendete. Das Buch erscheint am 22.2. im Fischer-Verlag.

Außerdem wird Lucy Fricke aus ihrem bald bei Rowohlt erscheinendem Roman „Töchter“ lesen, in dem zwei Frauen mit einem todkranken Vater zu einer Reise in die Schweiz aufbrechen, auf der ihnen eines klar wird: Nicht einmal das Leben endet, wie man es sich vorgenommen hat. Lucy Fricke hat  HAM.LIT vor neun Jahren gegründet, aus purem Frust, weil ihr erstes Buch gefloppt war, wie sie im Interview mit SZENE HAMBURG verrät.

/ MT / Foto: Harald Hoffmann

Uebel & Gefährlich
1.2.18, 19:30 Uhr / Hier findet ihr das komplette Programm