(11.3.) Musik, Hamburg Opus 2018, Fabrik, 15 Uhr

Unter dem Titel Hamburg Opus 2018 findet am Sonntag ein Konzert mit klassischer Musik in der Fabrik statt. Zu hören sind auch Werke der berühmten Hamburger Komponisten Felix Mendelssohn Bartholdy und György Ligeti. Hamburg Opus 2018 garantiert in entspannter Atmosphäre einen stimmungsvollen Sonntagnachmittag mit Meisterwerken von Mozart und Mendelssohn, Liszt, Chopin und anderen.

Am Flügel ist mit ungeheurer emotionaler Wucht Florian Heinisch zu erleben. Er zählt zu den beeindruckendsten Nachwuchspianisten Deutschlands – und wurde, wie Johann Sebastian Bach, in Eisenach geboren. Die Süddeutsche Zeitung nannte Florian Heinisch einen „Musiker ohne Grenzen“, andere Kritiker loben seine „virtuose Intelligenz“ und bezeichnen ihn als „herausragendes Nachwuchstalent“. Im vergangenen Jahr machte er mit der vielbeachteten Reihe „Das ungespielte Konzert“ bundesweit auf sich aufmerksam, mit der er an den 100. Geburtstag des vom NS-Regime ermordeten Pianisten Karlrobert Kreiten erinnerte. Kürzlich ist seine erste CD „Postscript“ mit Werken des US-amerikanischen Komponisten Sidney Corbett erschienen. Ebenfalls auf der Bühne steht der Solo-Trompeter Christoph Semmler. Er wird mit Musikern der Hamburger Camerata Werke von Händel und Larsson spielen.

Fabrik
11.3.18, 15 Uhr