(12.1.) Musik, Valentina Mér, Prinzenbar, 19 Uhr

Klingt superkitschig, ist aber nun mal so: Auf Reisen fand Valentina Mér ihr Glück. Ein halbes Jahr Australien sollte es sein, das hatte Mér entschieden. In Offenburg aufgewachsen, zog es sie ans andere Ende der Welt, wo sie nicht nur eine Vorliebe fürs Songwriting entdeckte, sondern auch noch eine Mitarbeiterin eines Musikmanagements kennenlernte. Wieder zu Hause, wurde aus der Begegnung eine Zusammenarbeit. Mér schreibt und schreibt fortan, spielt und spielt. Auf Supportshows (u.a. Ivy Quainoo) folgt ein Plattenvertrag.

Eine klare Stimme, ein verwunschener Pop-Sound – dieser Mix bestimmt Mérs Songs und nimmt einen gedanklich auch ein bisschen mit auf eine Reise, nach Australien oder sonst wo, auch wenn sich da der Kitschkreis schließt.

/ EBH / Foto: Christoph Köstlin

Prinzenbar
12.1.18, 19 Uhr