(12.11.) Kunst, Salon der Gegenwart, Große Bleichen 34, 11-17 Uhr

Auf ein strenges kuratorisches Konzept wird im salondergegenwart verzichtet, denn er setzt vor allem auf den spannenden Kontakt zwischen Künstlern und Publikum. Und das bereits zum siebten Mal und als private Initiative. Diese ergriff der Immobilien-Finanzier und Kunstliebhaber Christian Holle, der den Salon abseits wirtschaftlichen Interesses als Ort des Austauschs sieht – und als unabhängige Plattform auch für noch unbekanntere Künstler. Holle selbst schaut sich auf Messen, Rundgängen und Galerien um. Man kann sich aber auch bewerben. Diesmal treffen mehr als 30 Maler aufeinander, darunter Daniel Richter und Karin Kneffel.

/ SD

Große Bleichen 34
12.11.17, 11-17 Uhr / Anmeldung und weitere Informationen hier