(14.7.) Nachtleben, UMAMI, Uebel & Gefährlich, 24 Uhr

Was in einem Kellerstudio unweit der Ostseeküste begann, hat mittlerweile die Tanzflächen und Plattencover der ganzen Welt erobert. Gemeint ist die Arbeit der beiden norddeutschen Produzenten und Katermukke-Aushängeschilder von UMAMI (Foto). Das Ergebnis ihres Drangs „Technosongs“ zu schreiben und zu komponieren, endet in repetitiven Mustern, die sich der elektronischen Musik hingeben und zugleich in den Emotionen einer Songkomposition schweben – immer wieder gut!

/ OMA / Foto: Marie Staggat

Uebel & Gefährlich
14.7.18, 24 Uhr