(16.8.) Theater, Loderndes Leuchten in den Wäldern der Nacht, Kampnagel, 20.30 Uhr

Die Puppen sind los auf Kampnagel – letzte Woche begeisterten beim Internationalen Sommerfestival 2017 bereits die schrägen Handpuppen des Kanadiers Socalled das Publikum. Nach dem großen Erfolg seines anarchisch-witzigen Rapmusicals „The Season“ aus dem Jahr 2014 wurde in diesem Jahr die ebenso zauberhafte Fortsetzung „The 2nd Season“ aufgeführt.

Die zweite Woche auf Kampnagel startet mit einem Puppenspiel ganz anderer Art. Hinter dem poetischen Titel Loderndes Leuchten in den Wäldern der Nacht verbirgt sich eine multimediale Inszenierung, die sich mit politischen Idealen auseinandersetzt. Zum 100-jährigen Jubiläum der Russischen Revolution von 1917 fragt der argentinische Regisseur Mariano Pensotti nach der heutigen Bedeutung und der Umsetzung von Utopien im Alltag.

In drei Episoden erzählt er die Geschichte dreier Frauen, die alle lose miteinander und mit der Revolution verkettet sind. Die fünf Schauspieler*innen und ihre gleich gekleideten Marionetten ermöglichen dem Zuschauer in Pensottis Mischung aus Theater, Puppenspiel und Film eine Sicht auf verschiedene Perspektiven. / KAL

Fotos: Grupo Marea 

Loderndes Leuchten in den Wäldern der Nacht / Kampnagel

16.–18.8., 20.30 Uhr