(18.4.) Film, „Djam“, Abaton, 20 Uhr

Ihr Onkel schickt die junge Griechin Djam nach Istanbul, um ein Ersatzteil zu kaufen. In der türkischen Millionenstadt begegnet sie der Französin Avril. Die beiden jungen Frauen werden Freundinnen und reisen nach Griechenland auf die Insel Lesbos. Dort lernen sie die örtliche Volksmusik Rembetiko kennen. Sie tanzen …

Tony Gatlif sieht den Rembetiko, der zu Beginn des 20. Jahrhunderts in den Subkulturen von Athen, Piräus und Thessaloniki entstand, als „Musik der Ungeliebten, der Menschen, die darauf stolz sind, wer sie sind.“ Premiere In Kooperation mit dem franz. Kulturinstitut ist am 18. April um 20 Uhr Maryne Cayon, die Darstellerin der Avril, zu Gast.

/ Foto: Princes Production

Abaton
18.4.18, 20 Uhr