(10.9.) Musik, Hein Cooper, Nochtspeicher, 20 Uhr

Musiker, die so gut sind, dass selbst ein schnöder Cover-Gig von ihnen geradezu spektakulär wirkt, sind selten. Einer von ihnen: Der Australier Hein Cooper, dem es vor vier Jahren gelang, einen kanadischen Musikmanager von sich zu überzeugen, während er eigentlich nur die Hits von anderen nachspielte. Mittlerweile ist der Sänger und Songschreiber in seiner Heimat ein gefeierter Indie-Pop-Künstler, sein im vergangenen Jahr erschienenes erstes Album „The Art Of Escpape“ ein Kritikerliebling und seine Bühnenshows Zuschauermagneten.

/ EBH / Kevin Niedernhöfer

Nochtspeicher
10.9.17, 20 Uhr