BalconyTV Hamburg

Vier Macher, eine Mission: Restart für BalconyTV Hamburg

Ein Balkon, ein Mikrofon, eine Band. Und ein guter Song. Das sind die Zutaten für BalconyTV. Rund zwei Jahre lang lag das in über 50 Städten weltweit verbreitete Online-Musik-Format in Hamburg brach. Dann kamen Liv Thamsen und ihre Crew und erweckten es zu neuem Leben: Restart für BalconyTV Hamburg

Ein Jahrzehnt Balkon-Musik: 2016 wurde BalconyTV zehn Jahre alt. Eigentlich eine fixe Idee von drei Studenten in Dublin, entwickelte sich das Video-Format im Netz rasch zu einem Erfolg. Denn das Konzept ist simpel wie liebenswert: Eine Band spielt einen Song, im Anschluss folgt ein kurzes Interview. Die Aufzeichnung ist ein One Shot, ungeschnitten, gerade heraus, authentisch. Und das ganze findet auf einem Balkon statt, mit Blick auf die Stadt, in der die Aufzeichnung stattfindet. Musik zum Kennenlernen und Entdecken, perfekt für den Einsatz im Netz und in den sozialen Medien.

In über 50 Städten in 29 Ländern weltweit hat dieses Format ein Zuhause, oder besser einen Balkon gefunden. Von Anfang an mit dabei: Hamburg. Bis es 2015 zu einem Break kam.

 

Vier für den Erfolg: Restart für BalconyTV Hamburg

 

BTV Hamburg

Vier Köpfe, ein Gedanke: Und im Herzen Musik: Jan-Hendrik Paulsen (Kamera, links), Göran Weinbrandt (Ton, rechts) Susan Penack (Moderation, 2. v. li.) und Liv Thamsen.

Was war geschehen? Das, was man Leben nennt. Jene, die BalconyTV im damaligen kukuun ins Leben riefen, wurden älter, hatten neben dem Job immer weniger Zeit, das Projekt voranzutreiben. Denn, neben besagtem Balkon braucht es vor allem eines: Menschen, die musikbegeistert sind, die Bock haben auf Bands und Menschen, und zwar so sehr, dass sie das Ganze ehrenamtlich am Laufen halten.

Wer bei BalconyTV mitmacht, arbeitet aus purer Leidenschaft. Aus Spaß an dem Format. So wie Liv Thamsen (29).

Nach dem Master-Studium aus Berlin kommend stellte die freie Video-Redakteurin und Wahl-Hamburgerin vor rund drei Jahren fest, dass BalconyTV in Hamburg pausierte. Und war sofort Feuer und Flamme. „Ich hatte einfach Lust, etwas Neues aufzuziehen. Und hörte mich bei Freunden und bei Musikern um, ob ihnen das Format fehlen würde.“ Die Zustimmung war von Anfang an riesig. Quasi ein Selbstläufer, lacht sie.

Schnell war das Team zusammengetrommelt. Die Redakteurin und Autorin Susan Penack moderiert das Geschehen, Göran Weinbrandt übernimmt die Tonarbeiten und Jan-Hendrik Paulsen filmt und editiert die Videos. Und der Balkon? Der ist hoch über dem Spielbudenplatz zu finden, im Häkken.

Alle Beteiligten arbeiten neben ihrem normalen Job an diesem Format. Ohne Bezahlung. Ein reines Freizeit- und Lieblingsprojekt also. „Ich kannte die Videos schon aus meiner Zeit in Magdeburg, wo ich studierte und bereits ehrenamtlich für ein Musikmagazin arbeitete“ erinnert sich Susan. „Ich fand es schon immer cool. Und als mich Liv anrief, war ich sofort dabei. Das macht einfach Spaß. Ich meine, im Job, überall musst du performen. Hier sind wir ohne Druck unterwegs. Einfach, weil wir es wollen.“

Spaß, der auch Invest bedeutet. Zeit vor allem.

Den härtesten Job macht Liv. Sie ist verantwortlich fürs Booking, für die Produktion und die Vernetzung. Mindestens eine Stunde am Tag investiert sie in das Projekt. Mails beantworten, Bands anfragen, bestätigen. Oder absagen. „Das ist mit das härteste: Bands abzusagen, weil uns ihre Musik nicht gefällt.”

Denn das ist eine der maßgeblichen Regeln, die neben den gestalterischen Vorgaben den Inhalt von BalconyTV Hamburg bestimmt. „Genre und Stil sind uns komplett egal. Die Musik muss gefallen“, sagt Susan. „Sie muss es wert sein, dass wir für diese ein Video produzieren.“ Erlaubt ist, was gefällt. Was rockt, berührt, überrascht, Freude bereitet.

 

Auf dem Balkon kommen bei BalconyTV Hamburg vor allem Newcomer. Kraków Loves Adana waren da. Oder Hans Maria Richter.

 

Eine Wunschliste für Bands haben die Macher nicht. Obwohl: „Wir arbeiten an einer HipHop-Ausgabe . Da sind wir stark auf der Suche“, verrät Susan. Ob’s klappt? Bestimmt. Was auf jeden Fall sicher ist: BalconyTV Hamburg ist wieder am Start. Und damit ist das Netz und unsere Stadt um eine kleine musikalische Wundertüte reicher.

/Text: Regine Marxen / Fotos: BalconyTV Hamburg

BTV Hamburg

Hans Maria Richter auf dem Balkon. Bei uns tritt der Künstler am 14.6.2017 im Rahmen unserer Redaktionskonzerte auf. Tickets gibt es nur zu gewinnen. Foto: BalconyTV Hamburg

 

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.