Einträge von Isabel Rauhut

Hamburger Kinos: Corona’s Cut

Die Hamburger Kinos haben seit über zwei Monaten geschlossen. Die Verluste sind hoch, die Stimmung ist angespannt, die Zukunft ungewiss. Nun dürfen die Lichtspielhäuser unter strengen Auflagen wieder öffnen und hoffen auf die Treue der Hamburger Kinogänger. Darüber hinaus erleben die hier längst tot geglaubten Autokinos eine Renaissance Text: Marco Arellano Gomes   Sobald das […]

Hamburger des Monats: Sozialarbeiter Philipp von Dewitz

Der Lockdown trifft viele Familien hart. Philipp von Dewitz von „Auf Kurs Jugendhilfe“ betreut Kinder und Jugendliche, die auch ohne Corona unter schwierigen Bedingungen aufwachsen. Ein Gespräch mit dem 29-jährigen Sozialarbeiter über Systemsprenger, die akute Lage in den Familien und solidarisches Klatschen in Winterhude Interview: Matthias Greulich   SZENE HAMBURG: Philipp, wie arbeitest du momentan? Philipp […]

Restaurantöffnungen: Essen auf Abstand

Seit dem 13. Mai sind Restaurantbesuche unter strengen Auflagen wieder erlaubt. Wie fühlt sich Essengehen nach den neuen Spielregeln an? Und wie bewerten Hamburger Gastronomen halbvolle Gasträume mit Abstandsgeboten? Text: Laura Lück   Was hier passiert ist illegal. Von Sicherheitsabstand ist nicht viel zu sehen in dem kleinen griechischen Lokal. Lediglich zwei Tische in der […]

Meet The Resident – Linus

Jeden Monat stellt SZENE HAMBURG Resident-DJs vor, diesmal: Linus (Catchy Collective) – präsentiert von Hamburg Elektronisch.  Interview: Louis Kreye & Jean Djaman   SZENE HAMBURG: Dein Sound? Linus: Minimalistisch, Housey und meistens mit irgendeinem Bezug zum Soul und Jazz. Wie lautet die schrecklichste Gastfrage, die du mal bekommen hast? Nicht unbedingt schrecklich, aber Leute die immer sagen, […]

Hamburgs Clubs gehen Live: Streamteam Dreamteams

Das Hamburger Nachtleben steht still. Clubs und ihre Mitarbeitenden kämpfen ums finanzielle Überleben. Für viele wurde die Umsetzung von Webstreams zur Hauptbeschäftigung. SZENE HAMBURG sprach mit ihnen über ihre aktuelle Situation und hat zwei Liveübertragungen begleitet Text: Ole Masch Fotos. Levke Marie Nielsen   Die Tauben reißen die Herrschaft an sich, bemerkt Bookerin Fenja Möller, als sie durch den […]

Kunstverein Jesteburg: „Worte zur Zeit“

Wort-Skulpturen zur Corona-Krise: Am Kunstverein Jesteburg stehen jetzt „Worte zur Zeit“ von dem Künstler Rupprecht Matthies Text: Sabine Danek   Die Resonanz war toll. Mehr als 300 Einsendungen aus der ganzen Welt, bestückt mit über 1.000 Wörtern, gingen beim Kunstverein Jesteburg ein. In Zusammenarbeit mit dem Künstler Rupprecht Matthies, bekannt für seine Sprach-Arbeiten und Wort-Skulpturen, wurden […]

Lichthof Theater: Probebühne Internet

Der Vorhang bleibt zu, die Webcam geht an: Wie viele andere Häuser stellt auch das Lichthof Theater gerade auf digitale Formate um. Im Interview spricht künstlerischer Leiter Matthias Schulze-Kraft über erste Schritte im Netz, die Chance, nicht perfekt sein zu müssen und die neue Reihe „Lichthof Lab“ Interview: Sophia Herzog SZENE HAMBURG: Matthias Schulze-Kraft, wie alle […]

StrassenBLUES: Draußen ist noch wer

In Zeiten menschenleerer Straßen kümmert sich der Verein StrassenBLUES auf verschiedenen Wegen um Obdachlose Text: Erik Brandt-Höge   Einfache Geschichte: Wer während der Corona-Krise zu Hause bleiben kann, der bleibt auch zu Hause. Ist nicht immer toll, aber es gibt Schlimmeres als Homeoffice im Wohnzimmer, in der Küche, auf dem Balkon, im Garten. Schwieriger wird es, wenn kein […]

KYMAT: Die Stimme der Botanik

Der Hamburger Klangkünstler Sven Meyer veröffentlichte als KYMAT kürzlich sein zweites Album „Sonic Bloom“. Darauf macht er etwa den Sound von Pflanzen hörbar – featuring Das Bo und Carsten „Erobique“ Meyer. Wie und warum, erzählt Sven im Interview Interview: Erik Brandt-Höge   SZENE HAMBURG: Sven, als KYMAT machst du bisher Unhörbares hörbar, nämlich den Sound […]

Zukunftsblick: Werte, Wandel, Wirkung

1992 gründete Peter Wippermann das Beratungsunternehmen „Trendbüro“, das sich mit dem gesellschaftlichen Wandel auseinandersetzt. Ein Gespräch über räumliche Distanz, virtuelle Nähe und Generation C – wie Corona Interview: Basti Müller   SZENE HAMBURG: Herr Wippermann, die Umstände verlangen die Frage: Wie geht’s Ihnen? Peter Wippermann: Ja, gut geht’s mir, danke. Leben Sie zurzeit in Isolation? […]