Der Genuss-Guide von SZENE HAMBURG ist wieder da, jetzt am Kiosk und im gut sortierten Buchhandel (Foto: Felix Willeke)

Genuss-Guide: Anonym. Kritisch. Unabhängig.

Egal ob Kiosk, Lieblingsbuchhandlung oder online: Der Genuss-Guide Hamburg ist wieder da. Der Restaurantführer führt auch in diesem Jahr kompetent, anonym, kritisch und unabhängig durch die Gastro-Szene Hamburgs und liefert darüber hinaus Informationen zu wichtigen Food-Themen

Text: Felix Willeke

 

Ein Leben ohne Gastronomie ist – frei nach Loriot – möglich, aber sinnlos. Doch im Frühjahr 2020 mussten viele Restaurants ihre Türen schließen, die Corona-Pandemie hat auch der Food-Szene extrem zugesetzt. Doch seit dem Sommer 2021 ist wieder mehr möglich: War es zuerst die Außengastronomie und dann auch die Innenräume der Lieblingsrestaurants, die Gastro-Szene erwacht wieder zum Leben und womit lässt sich das besser feiern als mit dem Genuss-Guide der SZENE HAMBURG. Viele Tester:innen sind im letzten halben Jahr über 700 Mal ausgeschwärmt um zahlreiche Neueröffnungen und alte Bekannte zu testen. Dabei stehts anonym, kritisch und unabhängig.

 

Mehr als ein Restaurantführer

 

Das Ergebnis sind 438 Seiten voller kulinarischer Höhepunkte. Neben den Restauranttests, den Sieger:innen des Genuss-Michel 2021, dem Hamburger Gastropreis und den Testsiegern des Genuss-Guide der SZENE HAMBURG gibt es im neuen Restaurantführer auch wieder viele Themen aus der Food-Szene. Dabei beleuchten die Autoren neuste Tipps und Trends, diskutieren die Zukunft der Gastronomie in Hamburg und hinterfragen das Thema Wertschätzung in der Branche. In diesem Sinne: Es gilt besonders in dieser Zeit die Gastronomie der Hansestadt wieder zu entdecken und das geht nach wie vor am besten mit dem Genuss-Guide der SZENE HAMBURG.

Genuss-Guide der SZENE HAMBURG, ab sofort am Kiosk und im gut sortierten Buchhandel, 12,50 Euro; noch mehr Themen rund um Genuss in Hamburg gibt es auf genussguide-hamburg.com


#wasistlosinhamburg? Für mehr Stories und Tipps aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.