Grafy: „Kunst kann man nicht lernen“

Grafy, 23, entschied sich nach dem Abitur, hauptberuflich Künstler zu werden. Das Zusammenspiel von Abstraktion und Realismus zeichnet seine Kunst aus. Sein Malstil kombiniert Techniken und Arbeitsweisen vergangener Epochen auf neue Art und Weise. Grafy hat mittlerweile Kunden in aller Welt Inteview & Foto: Markus Gölzer   SZENE HAMBURG: Grafy, wie hast du gemerkt, dass … Grafy: „Kunst kann man nicht lernen“ weiterlesen