Beiträge

Reeperbahn Festival: Große Sause auf St. Pauli

Nach zwei Pandemie-Editionen brachte das 17. Reeperbahn Festival wieder die volle Ladung Musik auf den Kiez

Text: Janine Pylypchuk 

 

Das größte Club-Festival Europas ist zurück, wie man es kennt: laut, bunt und bestens besucht. Rund 41.000 Besucher:innen lockte das Reeperbahn Festival vom 21. bis 24. September 2022 auf den Kiez. Über 400 Konzerte von Künstler:innen aus mehr als 40 Ländern, zudem 80 Veranstaltungen u.a. aus Kunst und Film: Der Kiez wurde zum Rummelplatz für Live-Kultur-Fans. Ein Highlight: Das Überraschungskonzert von Kraftklub am Mittwoch auf der abgesperrten Reeperbahn vor circa 10.000 Menschen. Auch das Fachpublikum kam auf seine Kosten, etwa 4.300 Kulturschaffende konnten sich über ein ausgedehntes Konferenzprogramm aus Networking-Events, Showcases und Preisverleihungen freuen.

ANCHOR-Award geht an Cassia

Cassia – ANCHOR Award 2022 ©Ilona Henne2-klein

Das Trio Cassia aus Manchester gewann den ANCHOR Award 2022 (Foto: Ilona Henne)

Apropos Preisverleihungen: Den begehrten ANCHOR – Reeperbahn Festival International Music Award erhielt das britische Trio Cassia. Eine Jury, bestehend aus Joy Denalane, Bill Kaulitz, Pabllo Vittar, Pelle Almqvist, Tayla Parx und Tony Visconti, zeichnete die Band aus Manchester am 24. September auf der ANCHOR-Gala aus.

 

Nachdem das erste Festival unter nicht-pandemie Bedingungen erfolgreich zu Ende gegangen ist, freut sich der Kiez schon auf das nächste Reeperbahn Festival, vom 20. bis 23. September 2023. Tickets für die Early Birds gibt es schon jetzt.

Hier der Auftritt der ANCHOR-Gewinner von Cassia:


#wasistlosinhamburg? Für mehr Stories und Tipps aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.


Lust auf mehr Geschichten aus Hamburg?

Jingle Wells: Der Viva con Agua Spendenmarathon

Weihnachtszeit ist Spendenzeit. Während in vielen TV-Sendern Prominente am Telefon hocken, lässt Viva con Agua am 21. Dezember 2021 die Korken knallen

Text: Felix Willeke

 

Jan Delay, Bela B, Antje Schomaker, Fynn Kliemann, Lena Meyer-Landrut – das Line-Up des ersten Viva con Agua Spendenmarathon liest sich wie das eines großen Festivals. Am 21. Dezember 2021 gibt es mit weiteren bekannten Gesichtern aus Punk und Fernsehen ab 18 Uhr insgesamt fünf Stunden Live-Programm mit einem Ziel: So viele Spenden wie noch nie für Wasser- und Hygieneprojekte zu sammeln. „Der Spendenmarathon ist die größte Live-Produktion, die Viva con Agua bisher gestemmt hat”, sagt Micha Fritz, Mitgründer von Viva con Agua.

Das Netzwerk will mit diesem Spendenmarathon seine Reichweite nutzen, um die weltweit 771 Millionen Menschen ohne Zugang zu einer Basisversorgung mit sauberem Trinkwasser, oder die 1,7 Milliarden Menschen ohne sanitäre Grundversorgung unterstützen. Alle Spenden und Erlöse des Abends gehen an das One WASH-Projekt in Uganda.

 

Noch mehr Programm

 

Neben den musikalischen Gästen gibt es eine große Auktion, bei der persönliche Sachen von Freunden des Netzwerks versteigert werden. Darunter die Fußballprofis David Alaba, Mats Hummels und Julian Brandt, Musiker Bill Kaulitz und Influencerin Caro Daur. Dazu gibt es eine Koch-Quizshow und natürlich kommt auch das Thema Kunst im Rahmen einer weiteren Auktion nicht zu kurz.

Zu sehen ist das breit gefächerte Programm auf verschiedenen Kanälen: Modertorin Aminata Belli führt auf jinglewells.org durch den Hauptstream, darüber hinaus wird das Live-Programm via TikTok und Streams auf twitch.tv und Instagram zu sehen sein.

vivaconagua.org


#wasistlosinhamburg? Für mehr Stories und Tipps aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.