Beiträge

JazzHall Festival – der Jazz-Tempel lädt ein

Etwas mehr als ein Jahr ist die neue JazzHall nun alt. Nach einem Corona-bedingt eingeschränktem Programm läuft zur Zeit das JazzHall Festival: Weltklasse Jazz direkt an der Alster

Text: Felix Willeke

Hamburgs neuster Jazz-Tempel liegt direkt an der Alster. Mit derJazzHall hat die Hochschule für Musik und Theater (HfMT) endlich seine eigene Konzerthalle bekommen. 15 Jahre wurde geplant, zwei Jahre gebaut und seit Juni 2021 ist sie endlich da. Im Mai 2022 bekommt sie mit dem JazzHall Festival auch endlich seinen ersten großen Auftritt vor vollem Haus.

Vom 4. bis 20 Mai 2022 sind viele Größen des Jazz zu Gast und stehen teilweise zusammen mit Studierenden und Absolvent:innen der HfMT auf der Bühne. So spielt am 6. Mai um der Finne Kalle Kalima ab 19 Uhr mit dem JazzHall Ensemble, am 7. Mai ist Dieter Glawischnig mit seinem Projekt „Cercle“ zu Gast und am 8. Mai geben sich der Pianist Florian Weber & Kenan Azmeh die Ehre.

Konzerte bis zum 20. Mai und darüber hinaus

Noch bis zum 20. Mai sind unter anderem das Lisa Wulff Quartett, Björn Atle Anfinsen mit Arve Henriksen, Dan Gottschalk, Kenny Garrett, die NDR Bigband sowie Nils Landgren mit China Moses zu Gast. Das komplette Programm gibt es unter jazzhall.hfmt-hamburg.de.


#wasistlosinhamburg? Für mehr Stories und Tipps aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.


Lust auf mehr Geschichten aus Hamburg?