Beiträge

Top 5: Das beste Eis in Hamburg

Dafür brauchen wir nicht mal blauen Himmel: Ein, zwei, drei Kugeln von unseren Lieblings-Eisdealern passen immer

 

Eis & Innig

 

Im Eis & innig kommen nur natür­liche Zutaten in die Eismaschine, das heißt auch keine künstlichen Aromen oder Farbstoffe. Heraus­ kommen außergewöhnliche Sorten wie Salzkaramell, dunkles Schokoladensorbet oder Klassiker wie Himbeere und Mango. Die Zutaten dafür stammen übrigens häufig vom nahe gelegenen Isemarkt – regionaler geht’s nicht!

Eis & Innig: Klosterallee 102 (Hoheluft-Ost), Telefon 30 77 96 96, Mo–So 13–18 Uhr

 

Eis kalte Schnauze

 

In dieser Eismanufaktur kann man bei der Herstellung verschiedenster Eissorten live dabei sein und sie anschließend auch direkt probieren. Neben den klassischen Sorten wie Schoko oder Erdbeer hat die Eisdiele in Rissen auch saisonale und sogar orientalische Eisköstlichkeiten zu bieten. Tipp: Im Winter gibt es hier auch leckere Waffeln, Kuchen und sogar Glühwein.

Eis kalte Schnauze: Wedeler Landstrasse 34 (Rissen), Telefon 334 50 67 0, April–September: Mo–Sa 11.30–19, So 13.30–18 Uhr, Oktober–März: Mo–Fr 14–17.30, So 14–18 Uhr

 

Hej Eis

 

Wer das außergewöhnliche Eisver­gnügen sucht, ist bei Hej Eis genau richtig. Neben typischen Klassikern hält die Eisdiele Sorten wie Limette­ Chili, Karamell­Miso oder (Ham­burger aufgepasst!) Franzbrötchen bereit. Das handgefertigte Eis besteht dabei ausschließlich aus natürlichen Zutaten. Da ist mit gutem Gewissen dann auch noch eine zweite oder dritte Kugel drin.

Hej Eis: Schwenckestraße 56 (Eimsbüttel), Te- lefon 307 481 84, Mo–So 12–19.30 Uhr

 

Luicella’s Ice Cream

 

Dieser Laden bringt Spannung und Überraschungen in die Hamburger Eiswelt. Ausgefallene Sorten wie Blau­beer­weiße­-Schokostückchen oder Zitrone­-Basilikum machen einfach glücklich und auf jede Portion gibt es übrigens noch einen kleinen Löffel einer anderen Sorte zum Probieren obendrauf. Das ist so gut, dass mittler­weile fünf Läden die Hamburger mit dem „Eis für alle Fälle“ versorgen.

Luicella’s Ice Cream: Eppendorfer Landstraße 10 (Eppendorf), voraussichtlich Mo–So 12–18 Uhr

 

Milk Made Ice Cream

 

In der kleinen Ottenser Eismanufak­ tur werden mehr als 150 verschie­dene, handgemachte Eissorten her­gestellt – und das mit viel Liebe. Dafür kommen nur echte Früchte, echte Vanille und echte Milch infrage, natürlich meist aus der Region. Klingt gut? Dann ab nach Eppendorf zum Schlemmen in den ersten Ice Cream Shop.

Milk Made Ice Cream: Eppendorfer Landstraße 96 (Eppendorf), Di–So 12–19 Uhr


 SZENE HAMBURG ESSEN+TRINKEN 2020. Das Magazin ist seit dem 3. April 2020 im Handel und auch im Online Shop erhältlich! 

Auf den Geschmack  gekommen? Für mehr Stories und Tipps aus Hamburgs Gastro folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.

Top 10 – Hier schleckt ihr das beste Eis der Stadt

Eis geht immer! Unsere zehn Lieblings-Eisdielen überzeugen mit cremigen, fruchtigen und kreativen Sorten – für die selbst nach dem größten Essen noch Platz sein muss

Foto (o.): Thomas Neteland via Unsplash

Sortierung alphabetisch und nicht nach Platzierung – zuletzt aktualisiert 6/2019

1) Delzepich Eis – Unendlich cremig

Bei Delzepich wird Eis nach einem traditionellen Rezept hergestellt. Hier kommen weder Aromen noch Farbstoffe in die Eistüte, dafür aber frische Vollmilch von glücklichen Kühen. Uns haben besonders die klassischen Sorten mit ihren natürlichen Zutaten und einem ebensolchen Geschmack wie auch mit ihrer cremigen Sahnigkeit begeistert.

Delzepich Eis: Winterhuder Weg 67 (Uhlenhorst)

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Delzepich Eis – pures Glück (@delzepicheis) am


2) Eis & Innig – Liebe bei der ersten Kugel

Vor der Eröffnung ließ sich Eibe Schuette von einem Konditor zeigen, wie gutes Eis gemacht wird. Dabei hat ihn die Menge an Fertigmischungen ziemlich erschreckt. Bei ihm kommt deshalb so etwas nicht in die Eismaschine! Stattdessen experimentiert
er mit natürlichen Zutaten vom nahen Isemarkt, zum Beispiel mit frischer Minze, Mango oder Gurke.

Eis & Innig: Klosterallee 102 (Hoheluft-Ost)


3) Eis Schmidt – Eine in die Waffel bitte

Echte Handwerkskunst zergeht bei Eis Schmidt auf der Zunge. Bis zur kleinsten Zutat wird hier nämlich alles – von Karamell über Kompott bis hin zum Keksteig – in der eigenen Manufaktur hergestellt. Neben vielen außergewöhnlichen Sorten gibt es eine schöne Auswahl veganer und glutenfreier Eiskreationen sowie leckere Waffeln.

Eis Schmidt: Ottenser Hauptstrasse 37 (Ottensen)

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Eis Schmidt Hamburg (@eis_schmidt_hamburg) am


4) Eisbande – Rein pflanzlich

Klingt kriminell, ist aber nur gefährlich lecker: Die Sorten der Eisbande überzeugen Veganer wie Nicht-Veganer gleichermaßen. Während erstere sonst häufig mit Fruchteis vorliebnehmen müssen, gibt es hier auch Soja- Eis mit Geschmacksrichtungen wie „Sniggers“ oder „Strawberry Cheesecake“ , bei denen die fehlenden Milchprodukte kein bisschen auffallen.

Eisbande: Bartelsstraße 1 (Sternschanze)


5) Eiscremerei – Ganz natürlich

Vom Flughafen in den eigenen Eisladen: Inhaberin Anne-Katrin Riebe hat sich mit der Eiscremerei einen Traum erfüllt und kreiert hier ausschließlich gefrorene Köstlichkeiten aus komplett natürlichen Zutaten. Egal ob bekannte oder ausgefallene Sorten wie Himbeer-Rote-Bete – hier schmeckt einfach jede Kugel klasse.

Eiscremerei: Gertigstraße 63 (Winterhude)

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Eiscremerei (@eiscremerei) am


6) Eiskantine – Zum verweilen

Konzentration aufs Wesentliche wird in der Eiskantine großgeschrieben. Hier gibt es ganz bewusst nur neun unterschiedliche Sorten, dafür sind alle davon fantastisch. Neben den hausgemachten Eiskreationen gibt es in dem gemütlichen Retro-Ambiente fair gehandelten Kaffee und sehr gute selbst gebackene Kuchen.

Eiskantine: Kohlhöfen 10 (Neustadt)

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von eiskantine (@eiskantine_by_torsten_helf) am


7) Eisliebe – Ungewöhnlich überzeugt

Die Schlange vor dem Laden sagt schon alles: Hier gibt es eindeutig sehr gutes Eis und das wissen die Hamburger. Die leckeren Kreationen sind das Warten auf jeden Fall wert, denn die Kugeln sind schön groß, cremig und je nach Sorte süß-aromatisch oder fruchtig-frisch. Wir empfehlen besonders die ungewöhnlichen Kreationen wie Ananas-Basilikum.

Eisliebe: Bei der Reitbahn 2 (Ottensen)

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Eisliebe Ottensen (@eisliebe_ottensen) am


8) Joschi – Selbstständiger Durchstarter

Eisfans sollten sich nicht von der Größe des Ladens täuschen lassen. So klein das Joschi auch aussieht, die Geschmackserlebnisse hier sind groß. Jede der Eissorten wird nämlich vom gleichnamigen Besitzer mit viel Liebe aus saisonalen Biozutaten selbst zubereitet. Übrigens ist auch der Kaffee definitiv den Besuch wert.

Joschi: Neuer Kamp 19 (Sternschanze)


9) Luicella’s – Geht immer

Mit ihren leckeren Kreationen überzeugen Markus und Luisa, die beiden Inhaber von Luicella’s, seit ein paar Jahren nicht nur Eisfans, sondern auch die Juroren von „Die Höhle der Löwen“. Seitdem gibt es die besonders harmonisch abgeschmeckten Sorten der beiden nicht nur in ihren Eisdielen, sondern auch für zu Hause bei Edeka, Rewe und Co.

Luicella’s: Detlev-Bremer-Straße 46 (St. Pauli)

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Luicella’s Ice Cream (@luicellasicecream) am


10) Schlecks – Eigene Kreationen probieren

Wer genug von „normalem“ Eis hat, sollte mal im Schlecks vorbeischauen. Statt schon fertig zubereiteter Sorten werden hier die individuellen Kreationen jedes Besuchers auf einem Cold Stone – einer auf -20 Grad runter gekühlten Marmorplatte – zubereitet. Dabei stehen zahllose Zutaten, auch für Veganer, zur Auswahl. Im wahrsten Sinne des Wortes: Total cool!

Schlecks: Fischers Allee 78 (Ottensen)

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Schlecks Hamburg (@schleckshamburg) am


Ab dem 3.4.2019 im Handel: Der neue SZENE Hamburg GastroguideDer Gastro-Guide SZENE HAMBURG ESSEN+TRINKEN ist seit April 2019 für 9,90 Euro im Handel und zeitlos im Online-Shop erhältlich!


Auf den Geschmack  gekommen? Für mehr Stories aus Hamburgs #foodszene folge uns auf Facebook und Instagram.


Appetit auf mehr?