Beiträge

Gegen Corona: Charity-Panini-Album für Hamburgs Kulturszene

Über 200 Hamburger Persönlichkeiten, Prominente und Herzensmenschen sind in einem Original-Panini-Sammelalbum vereint. Mit dem Kauf des zeithistorischen Dokuments kann jeder etwas Gutes tun und die Kulturszene während Corona unterstützen. Das Heft ist ab heute am Kiosk erhältlich

Text: Isabel Rauhut

 

Es ist gerade jetzt Zeit für coole, neue Ideen: #TEAM HAMBURG heißt ein Panini-Album, dass zu Gunsten der Hamburger Kultur- und Clubszene entstanden ist. Die Panini-Experten vom Hamburger Büro Juststickit haben in Zusammenarbeit mit dem Team der Gute Leude Fabrik und MenscHHamburg e.V.  für diese gemeinschaftliche Aktion mehr als 200 Hamburger Top-Prominente und Herzensmenschen gewonnen: Deren Portraits werden in einem Original Panini-Sammelalbum mit Stickern überklebt, auf denen die Teilnehmer/innen die obligatorischen Mund-Nasen-Schutzmasken tragen. Durch diese Idee ist das Panini-Album zugleich ein einmaliges Stück Zeitgeschichte.

Mit dem Verkauf wird dazu beigetragen, dass Hamburg auch nach der Corona-Krise kreativ, bunt und vielfältig ist, denn 100 Prozent des Gewinns fließen in die Kulturszene der Stadt.

 

Das Who is who der Stadt

 

Die #TEAM HAMBURG- Sticker werden in der legendären Panini-Fabrik in Modena gedruckt, gepackt und gemischt, wie alle anderen Panini-Sticker auch. Die Sammelleidenschaft wird wie folgt befriedigt: Die 200 Hamburgerinnen und Hamburger haben sich einmal mit und einmal ohne Maske fotografieren lassen. Wer ab heute, 26. Januar, ein Sammelheft für zwei Euro und möglichst viele Tütchen mit den Stickern (fünf Stück für 80 Cent) am Kiosk erwirbt, kann die Maskenbilder auf die maskenfreien Gesichter kleben. Und der Hinweis für die Experten: es gibt natürlich auch Glitzersticker!

Mit dabei ist das Who is who der Stadt: Vom Ersten Bürgermeister Peter Tschentscher bis Udo Lindenberg, von Dieter Bohlen bis Jan Delay, von Caren Miosga bis Tim Mälzer, von Tobias Schlegl bis Sängerin Anna Depenbusch, vom HSV bis zum FC St. Pauli oder auch den Towers. Sogar Influencerin Caro Daur kann gesammelt werden. Dazu kommen noch 20 Sticker von Marken und Unternehmen der Stadt in der Rubrik „Wir sagen Danke“. Diese Firmen haben geholfen, die Druckkosten der Kollektion zu finanzieren, so dass der Gewinn ausschließlich der Kulturszene zufließen kann.

 

Tauschen?

 

Es wurden bereits Tauschbörsen eingerichtet: Auf Facebook existiert die Gruppe „Team Hamburg Panini“, aber auch auf anderen bekannten Online-Tauschbörsen, wie zum Beispiel Klebebildchen, ist die Serie gelistet.

Wer bald ein volles Album vorweisen kann, ist berechtigt damit an einem Gewinnspiel teilzunehmen – neben Sachpreisen gibt es hier auch Zugänge und Erlebnisse zu gewinnen, die sonst nicht so einfach zu haben sind. Viel Spaß beim Sammeln!

 


#wasistlosinhamburg? Für mehr Stories und Tipps aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.