Beiträge

Große Ehre: Hamburgerin trägt die deutsche Fahne bei Olympia 2021

Laura Ludwig aus Hamburg und Patrick Hausding sind die deutschen Fahnenträger:innen bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele 2021 in Tokio. Das Duo setzte sich bei einer Wahl von ARD, ZDF, Eurosport und „Bild“ durch

Text: Felix Willeke

 

Am 23. Juli 2021 ab 12.50 Uhr deutscher Zeit beginnt die Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele 2021 in Tokio. Laura Ludwig und Patrick Hausding stehen dann hinter den Kulissen des Olympiastadions und freuen sich auf eines der Highlights ihrer Karriere: Die Hamburger Beachvolleyballerin und der Berliner Wasserspringer sind die Fahnenträger:innen des deutschen Olympia-Teams. Sie führen über 400 deutsche Sportler:innen zum Auftakt der Olympischen Spiele 2021 ins Stadion. Für die 35-jährige Ludwig sind es die vierten Spiele. 2016 gewann sie mit ihrer ehemaligen Partnerin Kira Walkenhorst Gold in Rio de Janeiro. In Tokio steht sie gemeinsam mit Margareta Kozuch im Sand.

 

Die Wahl

 

Erstmals in der olympischen Geschichte gibt es pro Nation zwei Fahnenträger:innen. Die Auswahl überließ der Deutsche Olympische Sportbund den Fans. Ludwig und Hausding gewannen eine von ARD, ZDF, Eurosport und „Bild“ durchgeführte Wahl, bei der auch die Athlet:innen des deutschen Teams abgestimmt haben. Bei den Frauen standen neben Laura Ludwig die Dressurreiterin Isabell Werth, Turnerin Elisabeth Seitz, Ruderin Annekathrin Thiele und die Tennisspielerin Angelique Kerber – die verletzungsbedingt nicht an den Start geht – zur Wahl. Hausding setzte sich bei den Männern gegen den Hamburger Hockey-Nationalspieler Tobias Hauke, Tischtennisspieler Dimitrij Ovtcharov, Turner Andreas Toba und den Ruderer Richard Schmidt durch.
Die Olympischen Spiele beginnen am 23. Juli und enden am 8. August 2021 mit der Schlussfeier. Aus Hamburg sind 34 Sportler:innen in zehn Sportarten am Start. Vom 24. August bis zum 5. September 2021 folgen dann die Paralympics, hier nehmen voraussichtlich fünf Hamburger Sportlerinnen aus drei Disziplinen teil.


#wasistlosinhamburg? Für mehr Stories und Tipps aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.