1917-c-Universal-Pictures-France

08.06. | Film | 1917 | Cruise Inn

Seit dem 3. Juni kehrte mit der Eröffnung des „Cruise Inn“ ein Stück Open-Air-Kultur nach Hamburg zurück. Das Gelände am Cruise Center Steinwerder wird sowohl als Autokino als auch als Autokonzert Location bespielt und bringt Kultur und Abwechslung in die Hansestadt. Heute läuft der Film „1917“ dort auf Großleinwand.

Der Erste Weltkrieg befindet sich im April 1917 auf seinem grausamen Höhepunkt. In Nordfrankreich belagern sich deutsche und britische Einheiten in ihren Schützengräben, ohne auch nur einen Zentimeter vorzurücken. Die Moral der Truppen wird zunehmend schlechter. In dieser Situation werden die in Nordfrankreich stationierten, britischen Soldaten Schofield und Blake von ihrem Vorgesetzten General Erinmore mit einem ebenso dringlichen wie gefährlichen Auftrag bedacht: Sie sollen das zerbombte Niemandsland zwischen den deutschen und britischen Schützengräben durchqueren und eine Nachricht an ein anderes britisches Bataillon überbringen. Dieses ist nämlich kurz davor, in einen deutschen Hinterhalt und damit in den Tod zu stürmen. Wenn die beiden jungen Rekruten es nicht rechtzeitig schaffen, werden mehr als 1.500 britische Soldaten sinnlos ihr Leben verlieren – darunter auch Blakes älterer Bruder Leslie.

Cruise Inn
8.6.2020, 21 Uhr


Für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.


Lust auf mehr Geschichten aus Hamburg?