(20.4.) Lesung: Pullern im Stehn, Uebel und Gefährlich, 20 Uhr

Früher der scheue Phil oder der schlaue FIL, ganz früher Philip Tägert, heute einfach FIL: Der Ur-Berliner Autor liest im Uebel & Gefährlich scharfzüngig aus seinem Roman “Pullern im Stehn. Die Geschichte meiner Jugend”, die sich im wesentlichen im Märkischen Viertel abspielte, der Berliner Bronx, umgeben von Rockern, Beton, Gewalt, der Berliner Mauer, rätselhaften Mädchen und extremistischen Lehrern.

Foto: Thorsten Wulff

Uebel & Gefährlich
Feldstraße 66 (St. Pauli)
20.4., 20 Uhr