(22.12.) Hamburg im Film: Gefahrengebiete, Filmraum, 20 Uhr

Ist das ein Holi-Fest? Nein, ein Protestbild der Doku "Gefahrengebiete & andere Hamburgensien"

Ist das ein Holi-Fest? Nein, ein Protestbild der Doku „Gefahrengebiete & andere Hamburgensien“. Weitere Bilder, an die wir uns erinnern: Eine Kissenschlacht auf dem Spielbudenplatz und die Klobürste als Symbol des Widerstands. Kreativ und bunt war der Protest der Hamburger Bürger im Januar 2014, als die Polizei die Stadtteile St. Pauli, Sternschanze und große Bereiche Altonas zum „Gefahrengebiet“ erklärte. Nur neun Tage hielt die hoch umstrittene Maßnahme der Kritik stand – und steht im Film von Regisseur Rasmus Gerlach erneut im Mittelpunkt. Er dokumentierte drei damalige Konfliktherde in der Stadt, erneut zu sehen im Filmraum.

Filmraum
Müggenkampstr. 43 (Eimsbüttel)
22.12., 20 Uhr

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Details
22. Dezember 2015
04:19
Abonniere unseren Newsletter!

Erhalte jeden Tag die besten Empfehlungen für deine Freizeit in Hamburg.

Unsere Datenschutzbestimmungen findest du hier.

#wasistlosinhamburg
für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf