Vivian-Greven

30.05. | Kunst | Jetzt! Junge Malerei | Deichtorhallen

Mit dem Ausstellungsprojekt „Jetzte! Junge Malerei in Deutschland“ haben das Kunstmuseum Bonn, das Museum Wiesbaden und die Kunstsammlungen Chemnitz – Museum Gunzenhauser den Versuch unternommen, den aktuellen Stand des Mediums Malerei zu bestimmen. Ziel war es, einen gültigen Querschnitt durch die junge, in Deutschland entstandene Malerei zu geben und dabei alle Erscheinungsformen des Mediums ohne konzeptuelle oder ideologische Einschränkungen zu berücksichtigen.

Die Deichtorhallen Hamburg sind nun die vierte Station, die eine Auswahl von rund 150 Werken aus dem ambitionierten Projekt im Norden Deutschlands präsentieren. Gezeigt werden Künstler, welche die Malerei im klassischen Sinne als Tafelbild oder als Bild auf der Wand gegenwärtig weiterentwickeln.

/ IR

Deichtorhallen
30.5.20202


Für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.


Lust auf mehr Geschichten aus Hamburg?