Planetarium-hamburg-c-PatrickLipke

31.07. | Sonstiges | Aurora | Planetarium

Das Polarlicht ist die wohl wunderbarste Naturerscheinung, die man erleben kann – als Nordlicht („Aurora Borealis“) im hohen Norden, wie auch im tiefen Süden als Südlicht („Aurora Australis“). Dem koreanischen Astrophotographen Kwon O Chul gelang es nun weltweit zum ersten Mal, diese Leuchterscheinung in ihrer facettenreichen Schönheit aufzunehmen: In Echtzeit und 4K-Auflösung offenbart die ultrahochempfindliche Kameratechnik die Schönheit und Vielfalt des Polarlichts – im „Rundum-Format“ an der großen Sternenkuppel des Planetariums.

Originalaufnahmen von Bord der Internationalen Raumstation ISS und naturgetreue Computer-Visualisierungen bringen die wissenschaftliche Untersuchung der Polarlichter näher. Dabei wird mit dem Zeiss-Himmelssimulator in den Sternenhimmel über Nordnorwegen geblickt und der Ort und die beste Zeit gefunden, um Polarlichter mit eigenen Augen sehen zu können.

Planetarium
31.07.2020, 18 Uhr


Für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.


Lust auf mehr Geschichten aus Hamburg?