(5.9.) Zweites veganes Straßenfest, Hansaplatz, St. Georg, 11 Uhr

Unter dem Motto „Leben in Solidarität – Für die Befreiung von Mensch, Tier und Natur“ findet das zweite vegane Straßenfest Hamburgs statt. Der Schwerpunkt des Programms, der Vorträge, Essens- und Infostände, ist eine vegane Lebensweise. Zudem will das Fest Brücken schlagen zwischen den verschiedenen sozialen Bewegungen, über den veganen Tellerrand gucken und den „Total Liberation-Gedanken“ praktizieren. Hier kann man das Programm herunterladen (PDF), unter anderem hält der Hamburger Stadttauben e.V. einen Vortrag über “Das harte und kurze Leben der Stadttauben”, ein Informationsmorgen widmet sich dem Thema “Landwirtschaft ohne (Tier-) Ausbeutung” und der Rapper Albino tritt auf.

Hansaplatz (St. Georg)
5.9., 11–19 Uhr