Alli-Neumann-c-Clara-Nebeling

7.12. | Musik | Alli Neumann | Molotow

Alli Neumann kann Schauspiel, kann aber auch Musik. 2018 debütierte sie in Kim Franks Spielfilm „Wach“ und veröffentlichte kurze Zeit später ihre erste EP „Hohes Fieber“. Der Sound von der in Hamburg lebenden Künstlerin erinnert an die junge Nena: verspielt, frech, direkt. Dazu passt die kräftige, kratzige Stimme der jungen Künstlerin, die ihr genaues Alter nicht verraten möchte.

Im Frühjahr 2019 erschien ihre EP „Monster“, an der sie gemeinsam mit Franz Plasa, dem Produzenten von Falco, zusammengearbeitet hat. Selbstbewusst singt sie über Liebeskummer, innere Dämonen, Beziehungen und durchzechte Nächte. Ihr Ziel ist es, mehr Frauen zu motivieren, Musik zu machen: „Wir brauchen mehr Frauen in der deutschen Musikindustrie!“

/ MFA

Molotow
7.12.19, 20 Uhr


Für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.